B.S.V. Grün-Weiss Neukölln 1950 e. V.
1. Herren - Saison 2017 / 2018
Trainer:
Helge Kapheim, Mobil: +49170 5820775, e-Mail: kapheimkabelmail.de

2. Trainer:
Sven Pawlak, Mobil: +49163 4558963

Betreuer:
Wolfgang Theurich, Mobil: +49177 3618943

Physiotherapeutin:
Jana Podeyn


Trainingszeiten:
Dienstag, Donnerstag, Freitag
19.45- 21.15 Uhr
Sportplatz Johannisthaler Ch. 125

Aufgebot:
Samet Akosman, Oliver Baerenfeldt, Dennis Bilewicz, Thomas-Jermaine Brown, Roman Colditz, Dario Gerlach, Tobias Gnadke, Pascal Jackisch, Nico Junker, Dennis Kazmierski, Max Lehmann, Angelo Lisowski, Dennis Lukassek, Ramiz Lukassek, Trey Moliki, Marco Sagner, Leonard Sasse, Dominik Schäffer, Nico Scheutzel, Kevin Schmitz, Maurice Tornow, Paul Völker, Julian Wehage, Tobias Welsch, Cem Witte

Mannschaftsbild
Berliner Sportverein
Grün-Weiss-Neukölln e.V.
1. Herren
Saison 2017/2018
Spielberichte
Sonntag, 03.06.2018 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. B.F.C. Meteor 7 : 2
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 03.06.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Dennis K.- Nico J., Dario, Angelo, Max- Samet, Olli, Julian, Sven- Tobias W., Ramiz Eingewechselt: Nico Sch., Dennis L., Tobias G. Thomas, Maurice
Tore Samet (3), Ramiz, Thomas, Maurice, Nico Sch.
Karten Nico J., Sven
Bericht
Heute trafen wir auf Meteor, die in der Rückenrundentabelle auf Platz 4 lagen, also eine absolute Spitzenmannschaft der Staffel. Wir wechselten personell zur Vorwoche mächtig durch. Zur Vorwoche standen jetzt Nico J., Angelo, Dario, Max, Olli, Dennis K., Sven und Tobias W. in der Startelf. Einzig Samet, Julian und Ramiz durften noch ran. Entweder auf der Bank oder nicht im Kader zur Vorwoche standen Marco, Thomas, Tobias G., Dennis L., Maurice, Pascal, Roman und Nico Sch.. Diese Wechsel sollten uns mit Sicherheit nicht schwächen.
Meteor hatte mit Cisse und Cankaya zwei starke Offensivspieler in ihren Reihen. Unsere Defensive wurde gewarnt. Zu Beginn bekamen wir keinen Zugriff aufs Spiel. Wir schienen zwar locker, aber nicht bissig genug. Nach 10. Minuten kamen wir etwas besser in die Zweikämpfe. Nach 12. Minuten hatte Sven die erste Chance zur Führung, jedoch verfehlte er knapp aus spitzen Winkel das leere Tor. In der 15. Minute erhielt er nach einer Pressingaktion den Ball und brachte uns in Führung. Meteor ließ nicht nach. Dennis K. reagierte prächtig nach einem direkten Freistoß, außerdem behielt er gegen Cisse im 1 gegen 1 die Nerven und hielt unsere Führung fest. Olli und Julian hatten die Möglichkeit die Führung auszubauen. Dann war es wieder Samet in der 25. Min., der auf Pass von Sven zum 2-0 einnetzte. In der 33. Minute machte Samet seinen Hattrick klar, als er von Olli in Szene gesetzt wurde.
In der 37. Minute hatten wir Glück, als ein Kopfball knapp unseren Kasten verfehlte. In der 38. Minute war es Samet, der das 4-0 nicht selber machen wollte und quer auf Tobias W. schob, der den Ball nicht im Netz unterbringen konnte. Wenige Minuten später verzog Tobias W. ein Volleyschuss.
So gingen wir in die Halbzeit. Sven und Nico J. mussten weichen, beide erhielten schon eine gelbe Karte, zudem war die Luft bei Sven raus.
In der 48. Minute hatte Angelo die 4-0 Führung auf dem Kopf, der Schiedsrichter entschied auf Abseits. In der 55. Minute war es abermals Tobias W. der aus kürzester Entfernung angeschossen wurde und den Ball nicht ins Tor lenken konnte. Schade! Dann war für Olli und Tobias W. Schluss. In der 60. Minute erhöhte der eingewechselte Thomas. Postwendend erzielte Meteor das 4-1. In der 62. Minute vergab Ramiz das 5-1. In der 64. Minute setzte der ebenfalls eingewechselte Nico Sch. zum Solo an und erzielte sein erstes Saisontor. Das 6-1 erzielte Ramiz auf Pass von Tobias G.. Anschließend durfte er „Duschen“ gehen. Maurice alias „Peter Crouch“ ging in die Spitze. In der 69. Minute ließ Cisse Dennis K. keine Chance. 6-2. In der 79. Min. war es soweit, Maurice ließ in Peter Crouch Manier die Abwehr stehen, umspielte den Torwart und schob den Ball unter großen Jubel zum 7-2 ins Tor. Wenige Minute später hatte er Pech und knickte bei einem Angriff um. Gute Besserung Maurice!
Jules Kopfball in der 87. Minute holte der Gästetorwart sensationell raus. Thomas verpasste in der Schlussminute das 8-2.
Am Ende ein verdienter Sieg. Am Ende ließen die Kräfte der Gäste nach, vermutlich wegen des Ramadans.
Nächste Woche geht es zum Rixdorfer SV. Lassen wir uns überraschen was uns dort erwartet.


Vorkommnisse Pascal und Roman blieben ohne Einsatz
Samstag, 26.05.2018 - 16.30 Uhr Auswärts  
Punktspiel: SV Buchholz e. V. vs. 1. Herren 1 : 2
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 26.05.2018
Spielort Helmut-Faeder-Sportplatz,, Chamissostraße 9-11, 13127 Berlin
Kader
Roman- Marco, Pascal, Maurice, Nico Sch.- Samet, Tobias G., Julian, Dennis L.- Thomas, Ramiz Eingewechselt: Sven, Kevin, Tobias W., Dario, Olli
Tore Samet, Dennis L.
Bericht
Heute ging es um darum, mit einem Sieg den Aufstieg in die Landesliga perfekt zu machen. Dazu mussten einige Hürden bewältigt werden. Im Abschlusstraining knickten Leo als auch Max um und vielen kurzfirstig aus. Da auch Nico J. (Arbeit) und Trey (Lernen) ausfielen, so ging Marco auf die rechte und Nico Sch. auf linke Abwehrseite. Maurice ersetzte Angelo bzw. Dario in der Innenverteidigung. Die neu zusammengesetzte Abwehr machte einen gute Job. Mehr Umstellungen wollte das Trainerteam vorerst nicht vornehmen.
Weiteres Sorgenkind war der angesetzte Schiedsrichter, da wir bisher noch nie ein Spiel bei ihm gewonnen hatten.
Schon nach drei Minuten hatte Ramiz die erste gute Chance zur Führung. Buchholz versuchte uns früh zu stören und erzwang schnell zwei Ecken. In der fünften Minute sorgte Pascal für die mögliche Führung, doch der Schiedsrichter entschied richtiger Weise auf Abseits. Dann kam die Zeit von Thomas, der einige Chancen auf dem Fuß hatte. Seine beste Chance setzte er in der 14. Minute an die Latte. In der Folgezeit hatten Dennis, Jule und abermals Thomas Möglichkeiten zur Führung. Am Ende der ersten Halbzeit ließ etwas die Konzentration nach und so kamen die Gastgeber zu einigen Kontern. Dennoch rettete sich Buchholz in die Halbzeit, hielt das Spiel weiter offen. In der Halbzeit gab es nur die Kritik, dass man die Torchancen nicht so leichtfertig vergeben darf. Zudem wurde Roman daran erinnern, auch mal einen langen hohen Abschlag zu spielen, was er auch endlich in der 47. Minute tat. Samet setzte sich gegen seine Gegenspieler durch und brachte uns mit 1-0 in Front. Der Jubel war groß, da der Aufstieg etwas näher rutschte. Buchholz hielt das Spiel weiter offen und beide Teams kämpften um jeden Ball. In der 70. Minute war es Dennis L., der einen Pass von Ramiz aufnahm und zum 2-0 einschoss. Anschließend wurde er unter Applaus ausgewechselt. In der Folgezeit wurden die ausgepumpten Tobias G. Julian, Marco und Thomas ausgewechselt.
Kurz vor Schluss ließ Roman einen Fernschuss nach vorne abprallen und so stand es plötzlich nur noch 2-1. Der Gegner setzte mit einem Systemwechsel alles auf eine Karte. Wir konnten dem Druck standhalten und mit dem Schlusspfiff unseren Emotionen freien Lauf lassen. Wir haben mit dem Sieg den Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht. Buchholz präsentiere sich als faire Verlierer, die laut des Trainers ihr bestes Saisonspiel gemacht hatten.
Anschließend wurden die trockenen Kehlen mit ausreichend Flüssigkeiten versorgt. Spontan wurde eine Party mit den Freundinnen organisiert, diese endete wohl zum Sonntagsfrühstück auf der Johannisthaler Ch.. Das Team zeigte, dass sie auch die dritte Halbzeit erfolgreich bestreiten konnten.
Eines können wir behaupten, wir waren an diesem Wochenende das erste Team in Berlin, die den Aufstieg feiern durften.
Es fehlen einem die Worte! Wir sind stolz auf das Team, jeder einzelne Spieler hat sich den Erfolg erarbeitet und sich den Aufstieg verdient.
------D A N K E------
„ Nie mehr Bezirksliga, nie mehr, nie mehr!“
„Dir gehört der Sieg ganz allein, Grün-Weiss Neukölln nur dir allein, Grün-Weiss Neukölln nur du, Grün-Weiss Neukölln, dir gehört der Sieg ganz allein!“
Daran werden wir uns noch lange erinnern!!!!!!!!


Vorkommnisse Angelo, Dennis K. blieben ohne Einsatz
Sonntag, 13.05.2018 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. SV Lichtenberg 47 6 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 13.05.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Pascal, Angelo, Max- Samet, Tobias G., Cem, Trey- Thomas, Ramiz Eingewechselt: Shean, Sven, Julian, Tobias W., Dario
Tore Samet, Trey, Shean, Sven (2), Leo
Bericht
Heute trafen wir auf den SV Lichtenberg II. Im Hinspiel mussten wir eine empfindliche Niederlage hinnehmen. Im Hinspiel versagte man uns Elfmeter, diesmal bekamen wir zwei. Personell wurden aus unterschiedlichsten Gründen rotiert. Marco, Dennis L., Julian, Dario, Nico J. und Nico Sch. standen nicht im Kader oder saßen auf der Bank. Trey und Samet standen im Spiel in der Vorwoche gegen BSV 92 nicht mal im Kader, diesmal liefen sie auf. Die gegen BSV stark auftretenden Julian und Dario saßen für Cem und Pascal auf der Bank. Nicht immer leicht für die Trainer, die richtige Entscheidung zu treffen.
In der Rückrunde haben wir unser im Offensivspiel taktisch und läuferisch verbessert. Auch heute haben wir die Gäste zu Fehlern gezwungen. Die Gäste traten mit drei Spielern aus dem Oberliga-Kader (TW, IV, 6er) an. Schon mit dem Anpfiff konnte man sehen, dass die Lichtenberger auf Konter spielen und uns erst ab der Mittellinie attackierten wollten. Das ging förmlich schief. Schon in der 7. Minute stand es 1-0. Angelo bediente Ramiz, dieser suchte uneigennützig Trey, der den Ball ins Netz schob. Schon davor besaßen schon Trey, Ramiz und Thomas die Chance zur Führung. Es folgten weitere Chancen durch Samet und Thomas. In der 25. Minute wurde uns ein Elfmeter zugesprochen, den Thomas vergab. Dennoch lief das Spiel weiter in eine Richtung. Schließlich war es Samet, der nach Pass von Tobias G. auf 2-0 erhöhte.
Lichtenberg blieb bei Standards gefährlich. Einmal hatten wir Glück, als der Schiedsrichter eine Schwalbe eines Stürmers erkannte. Nicht jeder Schiedsrichter entscheidet so.
In der 37. Minute ersetzte Julian den verletzten Cem. Mit einer 2-0 Führung ging es in die Halbzeit. Kritik war nicht nötig, einzig die Ermahnung weiter wachsam zu sein, Standards konsequent zu verteidigen und weiter sauber zu kombinieren.
In den ersten Minuten der 2. Halbzeit zeigten sich die Gäste einsatzfreudiger und drängten auf den Anschlusstreffer. In der 52. Minute war es Thomas, der alleine vor dem Torwart auftauchte, aber leider sah der Schiedsrichter ihn im Abseits. Einige Minuten später zeigte der Schiedsrichter abermals auf den Elfmeterpunkt. Diesmal wurde Samet gelegt. Ramiz hatte die Chance zum 3-0, die er aber liegen ließ. Jetzt besaß Lichtenberg die Chance zum 2-1. Roman wurde überlupft und Leo konnte noch vor der Linie retten.
Nach gut einer Stunde wurden die schnellen Trey und Samet ausgewechselt. Mit Shean und Sven wurden zwei sehr schnelle Außenspieler eingewechselt. Wenige Minuten später war es schon so weit. Shean wurde von Julian geschickt, der den Torwart umkurvte und mal wieder für uns traf. 3-0. Wieder paar Minuten später schickte Julian Sven auf die Reise, der zum 4-0 erhöhte. Wir drückten auf das fünfte Tor. Leo bestrafte clever einen Torwartpatzer zum 5-0.
In der 80. Minute setzte Shean Sven in Szene, der zum 6-0 traf.
Zwischenzeitlich kamen Tobias W. für Thomas und Dario für Angelo.
Shean, Sven, Julian und Ramiz hatten noch die Chancen das Ergebnis zu erhöhen.
Da Rudow eigentlich wie gehofft bzw. wie schon fast erwartet zu Hause gegen BSV 92 verlor, steht das Tor zur Landesliga offen, jetzt müssen wir bloß einen kleinen Schritt dadurch machen. In zwei Wochen machen wir uns mit dem gesamten Kader auf die Reise nach Buchholz, vielleicht wird das schon der entscheidende Schritt sein. Wir sind gespannt!
Vorkommnisse Nico Sch. und Dennis K. blieben ohne Einsatz. Kevin, Dennis B. und Dennis K. halfen in der 2. Herren aus! Danke
Sonntag, 06.05.2018 - 14.15 Uhr Auswärts  
Punktspiel: Berliner Sport Verein 1892 e.V. vs. 1. Herren 1 : 4
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 06.05.2018
Spielort Fritz-Wildung-Str.9, 14199 Berlin
Kader
Roman- Leo, Dario, Angelo, Nico Sch.- Dennis L., Tobias G., Julian, Marco- Thomas, Ramiz Eingewechselt: Nico J., Tobias W., Pascal, Cem, Sven
Tore Ramiz, Thomas, Tobias W., Dennis L.
Bericht
Heute trafen wir auf den BSV 92, die im Hinspiel gegen uns den stärksten Eindruck hinterließen. Das Hinspiel war voller Emotionen, u.a. gelb-rote Karte, rote Karte, Tribünenverweis des Trainers usw.. Die Gastgeber brannten auf eine Revanche. Allen im Team war klar, dass wir alles an Disziplin und läuferischen Einsatz abrufen müssen. Die Vorbereitung zum Spiel lief außergewöhnlich. Donnerstag und Freitag waren über 20 Mann beim Training. Wahnsinn! Es bestand die Qual der Wahl, welcher Spieler darf dabei sein, wer sitzt auf der Tribüne und wer unterstützt die 2. Herren? Trey, Samet, Olli und Maurice mussten zuschauen, wobei die letzten drei Spieler angeschlagen waren. Kevin, Katze und Dennis B. liefen in der 2. Herren auf.

Der amtierende Hallenmeister BSV 92 konnte wieder auf zwei Leistungsträger (Berlinghieri/ Sobczyk) zurückgreifen, die in letzten Spielen u.a. aus Verletzungsgründen nicht spielen konnten. Ihr gegenwärtig bester Torschütze K. Anker war gesperrt. Dennoch waren wir gewarnt, da wir die Qualitäten des Teams kannten. Schon vor dem Spiel konnten wir zwei Schwachpunkte auf Schlüsselpositionen ausmachen, diese wollten wir unbedingt unter Druck setzen.

Zu Beginn gab es auf beiden Seiten gute Chancen. Die Wilmersdorfer kamen immer wieder über die Seite von Dennis und Nico Sch., der kurzfristig für den verletzten Max einsprang. Sie spielten zu kompliziert und suchten zum Glück nicht den direkten Torabschluss. Dario konnte zweimal glänzend retten, auch Roman hielt uns mit einer Parade im Spiel. Beide Teams hatten durch Ecken gute Chancen. Unsere Offensive lief unermüdlich die Verteidiger an, um ein geordnetes Spiel zu unterbinden, was nicht immer klappte. Der Schiedsrichter machte eigentlich einen guten Job, über sah aber zwei Abseitsstellungen und brachte uns so in Schwierigkeiten, einmal musste Nico Sch. den Stürmer mit einem Foul bremsen. Er sah zu recht den gelben Karton.

In der 30. Minute war es soweit, ein Bock des Torwarts brachte uns in Führung, ohne Not spielte er Ramiz an, der den Ball dann über den Keeper zum 1-0 hob. Kurz vor der Halbzeit drückte BSV auf den Ausgleich, wir konnten de Führung verteidigen.

In der Halbzeit wirkte das Team weiter konzentriert und zielstrebig. Es gab kaum Kritikpunkte, einzig wollte wir vor unserer Abwehr den Raum besser besetzen, um den Druck auf unsere Abwehr abzuschwächen. Für Nico Sch. bestand die Gefahr der Ampelkarte. Aus diesem Grunde wurde Nico J. gebracht.

Wir wollten die Führung lange verteidigen und eventuell noch ausbauen. Das Thema war aber schnell erledigt. Kurz nach dem Anpfiff klingelte es bei uns. Unsere rechte Seite bekam den Ball nicht weg, obwohl wir diesen zweimal hatten, die anschließende Flanke wurde förmlich in unser Tor gedonnert. 1-1.

In der 55. Min. ersetzte Sven Marco, bei dem die Kräfte schwanden. Sven sollte den Druck auf der rechten Seite erhöhen, um deren linke Seite mehr zu beschäftigen. Das gelang ihm, wobei man auch merkte, dass bei ihm auch die Luft am Ende dünner wurde, kein Wunder nach der schöpferischen Pause. Roman konnte uns abermals mit einer Parade im Spiel halten. In der 65. Min. war es Ramiz, der Thomas einsetzte und dieser gekonnt den Ball über den Torwart zum 2-1 ins Netz schoss. BSV wirkte geschockt und brachte zwei frische Spieler in der Offensive. Thomas, als auch Ramiz hatten ihren Job mit voller Zufriedenheit nach 75. Minuten erledigt. Pascal und Tobias W. kamen in unsere Offensive. Pascal eroberte sich den Ball, spielte Sven an, der den Ball quer auf Tobias W. legte und dieser mit seinem ersten Ballkontakt zum 3-1 traf. Kurz danach verletzte sich ein Spieler des BSV, vermutlich Jochbeinbruch, in einem Zweikampf mit Julian. Gute Besserung, auch Julian verletzte sich dabei und wurde von Cem ersetzt. In der 78. Minute patzte der TW wieder, als er sich bei einen langen Freistoß von Leo verschätzte. Dennis L. konnte abstauben, glückliches Händchen vom Trainer, da er ihn eigentlich statt Julian auswechseln wollte.

BSV gelang noch ein Lattentreffer. Am Ende hätten noch mehr Treffer fallen können, leider fehlte es uns etwas an der Präzision. Schließlich konnte wir nach dem Abpfiff richtig jubeln, da der TSV Rudow am Tag zuvor beim 1.FC Marzahn überraschend verlor. BSV war die erwartet harte Nuss, die auch an die Tabellenspitze gehören. Wir drücken die Daumen, dass sie ihr Ziel noch verwirklichen können.

Heute gewann das gesamte Team. Alle Spieler haben die Erwartungen erfüllt. Am Sonntag kommt Lichtenberg 47 II. Im Hinspiel verloren wir das Spiel gegen ein mit Oberliga Spieler gespickten Team. Mal sehen was uns diesmal erwartet, wir dürfen nicht nachlassen!
Vorkommnisse Dome und Max kamen nicht zum Einsatz/ Kevin, Dennis B. und Dennis K. halfen in der 2. Herren aus. Katze hielt einen Elfmeter! Danke
Sonntag, 29.04.2018 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. 1, FC Marzahn 94 5 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 29.04.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Nico Sch., Nico J., Angelo, Max- Trey, Tobias G., Cem, Marco- Thomas, Ramiz Eingewechselt: Dennis L., Tobias W., Sven
Tore Thomas (2), Dennis L., Sven, Cem
Bericht
Heute trafen wir auf den 1.FC Marzahn, die mit einem Bein schon in der Kreisliga A standen. Zur Vorwoche gab es wieder einige Veränderungen in der Startaufstellung. Verletzungen und Urlauber waren der Grund dafür. Ziel war es den Gästen gleich den Zahn zu ziehen. Das gelang uns schnell. Nach 30. Minuten lagen wir 3-0 vorne. Bis dahin stimmte die Laufbereitschaft. Thomas brachte uns nach 10. Minuten in Führung. Tobias G. bediente Thomas, der sich gekonnt aufdrehte und den Torwart keine Chance ließ. Cem erhöhte nach einer Kombination mit Trey zum verdienten 2-0. Schließlich erzwang unsere Offensive nach 30. Minuten einer Abwehr- bzw. Torwartfehler, den Thomas förmlich roch und ausnutzte.
Mit der klaren Führung ging es in die Halbzeit. Zufriedenheit machte sich breit und somit auch die mangelnde Bereitschaft weiter auf Torjagd zu gehen. Kritisch zu sehen war auch, dass die Gäste doch zu der einen oder anderen Chance kamen.
Thomas und Marco erhielten eine Pause. Tobias W. und Sven kamen ins Spiel und weiteren Druck zu erzeugen. Klappte nicht ganz. Erst nach dem 3-1 machten wir wieder Ernst, Sven und der später eingewechselte Dennis L. erhöhten auf 5-1. Tobias W. und Sven hatten noch gute Chancen.
Der Sieg war verdient, jedoch haben wir es versäumt weiter Druck zu machen und das Ergebnis zu erhöhen.
Nächste Woche spielen wir beim BSV 92, die eine starke Hinrunde spielten aber gegenwärtig etwas schwächeln, aber gegen uns werden sie wieder voll motiviert zur Sache gehen.
Vorkommnisse Dennis K. blieb ohne Einsatz. Kevin und Dennis K, halfen in der 2. und 3. Herren aus! Danke
Samstag, 21.04.2018 - 14.00 Uhr Auswärts  
Punktspiel: SV Berliner VB vs. 1. Herren 1 : 2
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 21.04.2018
Spielort Siegfriedstrasse 71 10365 Berlin
Kader
Roman- Leo, Dario, Maurice, Max- Dennis L., Julian, Tobias G., Marco- Cem, Ramiz Eingewechselt: Nico J., Nico Sch., Sven, Angelo, Tobias W.
Tore Julian, Ramiz
Karten Cem, Juian
Bericht

Spielbericht Heute trafen wir auf den BVB 49 die im nächsten Jahr in der A-Klasse antreten werden. Auf dem Papier eine lösbare Pflichtaufgabe. Genau diese Spiele sind besonders schwer zu bestreiten, da die Einstellung stimmen muss. Im Hinspiel würgten wir uns zu einem 2-1 Sieg. Diesmal sollte es besser laufen. Personell mussten einige Veränderungen her, was aber die Qualität der Startelf entscheidend schwächen sollte. Dario, Maurice, Cem und Marco rutschten in die Startelf. Dennis L., Ramiz und Cem gingen angeschlagen ins Spiel. Pascal musste kurzfristig passen. Zur Freunde wurde auf dem großen gepflegten Rasenplatz und nicht auf den kleinen Kunstrasenplatz angepfiffen. Einziges Problem war, dass der Rasen mächtig hoch war und uns kräftemäßig Einiges abverlangen sollte. Die Spielweise musste angepasst werden.
Wir wollten den Gegner gleich zu Beginn in die eigene Hälfte drücken und schnell in Führung gehen, um den Lichtenberger schnell den Zahn zu ziehen. Nach zwei Minuten hatte Dennis L. seine erste Chance. Gleich der erste lange Handabschlag sollte unsere neu aufgestellte Innenverteidigung in Schwierigkeiten bringen. Die beiden kopfstarken Maurice und Dario ließen den Ball passieren und so lagen wird schon nach drei Minuten in Rückstand. Wir haben es geschafft, den auf Konter lauernden Außenseiter stark zu machen. Die Gastgeber überließen uns das Spiel und wir mussten stets neu aufbauen. Der Ball lief gut, doch der entscheidende Pass blieb entweder im Rasen liegen, der Abschluss war saft- und kraftlos oder man übertrieb das kombinieren. Der hohe trockene Rasen ließ nur selten ein schnelles Kombinationsspiel zu. Eines davon brachte den Ausgleich von Julian, als er mit Cem einen Doppelpass spielte und zum 1-1 ausglich.
Wir besaßen befühlte 80 % den Ball über die gesamte Spielzeit, jedoch die angeführten Gründe ließen keine großen Torchancen mehr in der ersten Halbzeit zu. Eine doch sehr unglückliche Figur machte der Schiedsrichter, der mit seinen Abseitsentscheidungen oft daneben lag. Auch die Beurteilung von Foulspielen, besonders im Strafraum waren fragwürdig. Schlussendlich entschied eine soche Entscheidung das Spiel in der zweiten Halbzeit. Zur Halbzeit stand es 1-1, einige Spielerwechsel wurden im Gedanken schon durchgespielt, um schneller, kontrollierter und druckvoller aus der eigenen Hälfte in die Angriffe zu kommen.
Besonders Dennis L. fiel auf, da er durch ständiges Überlaufen für Gefahr sorgte. So konnte er in der 56. Minute nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Ramiz. Schon zuvor hatte Ramiz die Möglichkeit zur Führung, als er den Ba über den Torwart und knapp das leere Tor verfehlte. In der Folgezeit konnten wir noch einige Chancen erarbeiten. Tobias W. scheiterte 2x und Sven 1x. Eine höhere Führung wäre mögich gewesen. So mussten wir bis zum Ende wachsam bleiben, nicht das wieder ein Sonntagsschuss bei uns einschägt. Am Ende war der Sieg sicherlich verdient, aber nicht glorreich. Am nächsten Sonntag müssen wir uns gegen den nächsten Abstiegsaspiranten 1.FC Marzahn durchsetzen. Mal sehen, wer nächste Woche in der Startelf steht! Es stehen noch sieben Endspiele an.

Vorkommnisse Dome blieb ohne Einsatz. Dennis K. unterstützte die 3. Herren, Dennis B. und Kevin die 2. Herren. Danke
Sonntag, 15.04.2018 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. TSV Rudow 1888 e.V. 0 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 15.04.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Pascal, Angelo, Max- Dennis L., Julian, Tobias G., Samet- Thomas, Ramiz Eingewechselt: Nico J., Cem, Nico Sch., Sven
Karten Samet
Bericht
Heute ging es in das letzte richtige Derby der Saison. Bisher blieben wir in dieser Saison in diesen Spielen ungeschlagen. So sollte es auch nach 90 Minuten aussehen. Es kamen viele Zuschauer um dieses besondere Spiel zusehen. Geschätzte 300 Zuschauer haben den Weg an die Johannisthaler Ch. gefunden. Außerhalb des Feldes sollte es an nichts fehlen. Fassbier, Grillstand, Musik, gutes Wetter, Einlaufkinder und ein Einlagespiel. Beste Voraussetzungen für ein besonderes Spiel. Einzig die Schiedsrichteransetzung im Vorfeld sorgte für Aufregung. Ein Gespann wurde erfolglos angefordert, zur Verwunderung wurde ein Schiedsrichter von Stern Britz (1.Platz in unserer Staffel) angesetzt. Keine Ahnung wem es was gebracht hätte, aber man weiß ja nie! Zumindest wurde es noch kurzfristig geschaftt den Schiedsrichter auszutauschen. Das Spiel wurde nun vom erfahrenen und guten Schiedsrichter Pierre Wawretschka geleitet.
Sportlich mussten wir uns auf Einiges gefasst machen. Das Team von Rudow II hatte sich zur Vorrunde mächtig personell verändert. Wir spielten gegen ein Team, welches mit ehemaligen oder aktuellen Berlin-Liga Spielern gespickt war. Im Kader standen Wittmann, Kzionzek, Singh, Anton, Bünsow, Özkan, Godau, Jacobs und Sauppe. Alle zusammen kommen auf eine ordentlich Anzahl von Spielen in der höchsten Berliner Spielklasse.
Wir dagegen spielten mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs, alleine heute standen 13 Spieler im Kader, zwei davon noch letztes Jahr in unserer A-Jugend.
Zwei kleine Veränderungen gab es zur Vorwoche in der Startaufstellung. Trey (krank) und Junker wichen für Samet und Pascal.
Beide Teams schenkten sich von Beginn an nichts. Wir wollten läuferisch, als auch in den Zweikämpfen stärker auftreten, als gegen Concordia Britz in der Woche zuvor. Das gelang uns in der gesamten Spielzeit. Alle Spieler waren konzentriert und haben die taktischen Vorgaben speziell in der Defensive gut umgesetzt. Dennis L. nahm Jacobs an die Leine, der nicht wie üblich zur Entfaltung kam und sorgte zeitglich in der Offensive für Gefahr. Julian, Tobias und Thomas sollten das Spiel und die Mitte dicht machen. Zudem sollten Ramiz und Thomas die beiden Innenverteidiger Wittmann und Kzionzek im Aufbauspiel stören. Angelo und Pascal hatten es mit Sauppe und Anton zu tun, die im gesamten Spiel keine klare Torchance erhielten.
Wir versuchten das Spiel mit einfachen Spiel zu lenken, waren aber dennoch auch mal gezwungen den langen Ball zu spielen. Das Spiel lebte bis zum Ende von der Spannung.
Wenige gute Möglichkeiten besaßen wir. Zuerst verschätzte sich der TW von Rudow bei einer langen Flanke, der Ball wurde auf der Linie per Kopf geklärt. Samet wusselte sich im Strafraum durch und wurde von den Beinen geholt. Rudows Abwehrspieler spielten erfolgreich auf unschuldig. Folge war, das Samet für eine angebliche Schwalbe die gelbe Karte erhielt. Ärgerlich, dass selbst die Rudower nach dem Spiel von einem Foul sprachen. Leidtragenden war Samet, der sich bekanntlich in jeden Zweikampf haut, manchmal auch den Mund nicht halten kann, zur Halbzeit raus musste, um die Gefahr einer Unterzahl zu minimieren, an der Leistung lag es nicht.
Nach gut 30 Minuten traf Ramiz mit einem Kracher den Pfosten. Kurz danach spielten wir einen schnellen Konter durch die Mitte. Thomas suchte den Abschluss und verfehlte knapp das Tor. Ramiz und Dennis zogen dabei gut die Abwehrspieler nach außen. Pech!
In der 44. Minute hatten wir das Glück, als Samet Singh aus den Augen verlor und dieser mit einem Fernschuß das Lattenkreuz traf.
Nach der Halbzeit kam Nico J. für den vorverwarnten Samet ins Spiel. Da Rudow bei sämtlichen hohen Standards brandgefährlich war, kam speziell Nico J. für das Kopfballspiel in die Partie. In dem Fall ging Defensive vor Offensive. Nico J. war es auch der Ramiz einmal gut in Szene setzte, der sich dann aber festlief. Ramiz hatte mit Wittman und eben Kzionzek zwei starke Widersacher, aber seine Chance sollte er noch erhalten. Beide Teams haben läuferisch viel gezeigt. Am Ende fehlte es an der Präzision in den entscheidenen Pässen. In der Defensive ließen wir nicht viel zu. Einzig bei den besagten Standards mussten wir wach bleiben. Nico Sch. ersetzte den ausgepumpten Max. Nico Sch. musste sich dann um den eingewechselten frischen Spieler Heick kümmern. Zeitgleich kam auch der ballsichere Cem für den üblich fleißigen Thomas ins Spiel. Zwischen Offensive und Defensive war ein Loch entstanden, welches er stopfen sollte. Wir wurden nun wieder etwas besser in unseren Offensivbemühungen. Rudow half sich mit Foulspielen. U.a. Wittmann bremste mit einem taktischen Foul an den Mittellinie den durchbrechenden Ramiz. Beim anderen Mal verschätzte sich der Abwehrspieler, Ramiz war alleine auf dem Weg zum Tor, bekam den Ball aber nicht richtig zu fassen. Wir setzten wie geplant in den letzten Minuten mehr auf die Offensive. Der reaktivierte Sven ersetzte die letzten 10 Minuten Nico J. wieder.
In der Nachspielzeit war es Cem, der von der Strafraumgrenze abzog, aber leider rutschte er mit dem Standfuß weg. Angelo spitzelte einen Freistoß um die Mauer, aber Kzionzek erahnte seine Idee und köpfte den Ball im letzten Augenblick vor dem Einschlag raus.
Am Ende stand es Remis. Sollte man sich freuen oder ärgern? Man muss es positiv sehen, wir konnten die ambitionierten Rudower auf Distanz halten und konnten durch die Niederlage von BSV 92 einen Punkt gegenüber diesen gewinnen.
Nächste Woche Samstag geht es nach Lichtenberg zum BVB. Diese verloren 1-0 bei Stern Britz, zeigten aber auch damit, dass wir sie nicht zu unterschätzen haben. In der Vorrunde taten wir uns schwer. Ein Sieg muss her.


Vorkommnisse Petra ersetzte heute die verreiste Jana. Danke dafür! Dennis K., Marco, Maurice blieben ohne Einsatz.
Sonntag, 08.04.2018 - 15.00 Uhr Auswärts  
Punktspiel: VFB Concordia Britz e.V. vs. 1. Herren 1 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 08.04.2018
Spielort Buschkrugallee 163 12359 Berlin
Kader
Roman- Leo, Nico J., Angelo, Max- Dennis L., Julian, Tobias G., Trey- Thomas, Ramiz
Eingewechselt: Marco, Samet, Dario, Pascal
Tore Dario
Bericht
Heute trafen wir im nächsten Derby auf unseren Ortsnachbarn VFB Concordia Britz. Der Gastgeber hat sich personell zur Winterpause neu aufgestellt. Auffällig war, dass die Britzer in den letzten Spielen in der Abwehr sehr stabil standen, daher sollte Geduld gefragt sein. Die Britzer überließen uns das Spiel und setzten auf Konter. Zudem waren sie in der Zweikampfführung nicht zimperlich. Der Schiedsrichter ließ viele Zweikämpfe laufen, obwohl doch das eine oder andere Foul dabei gewesen war. Es schien auch, dass er die Karten vergessen hatte. Spieler beider Teams hätten einen Karton sehen müssen. Wir hatten einige Chancen, aber keine besonders klaren. U.a. traf eine abgefälschte Flanke von Leo die Latte. Die beste Chance besaß Thomas in der 31. Minute, als er gut freigespielt mit seinem Schuss am TW scheiterte. Zuvor verpassten Thomas und Dennis knapp scharfe Flanken. In der 34. Minute dann der überraschende Rückstand. Unbedrängt und mit Unterstützung des Rückenwindes zog ein Britzer aus guten 25m ab, dieser Schuss landete genau von der Unterlatte im Netz. Genau das durfte nicht passieren. Das stärkte natürlich die Britzer. Wir wollten noch vor der Halbzeit den Ausgleich. Vieles blieb Stückwerk. Trey hatte noch eine gute Chance, wobei er in der 44. Minute im Strafraum weggerammt wurde. Aus unserer Sicht ein klarer Elfer. So gingen wir mit einem Rückstand in die Kabine.

Wir schafften es nicht die beiden Britzer Innenverteidiger ausreichend unter Druck zu setzen, somit waren wir im Verlauf der 2. Halbzeit gezwungen taktisch umzustellen. Samet ersetzte Trey. Nico G. musste später für einen weiteren Offensivspieler weichen. In der 52. Minute hatte Thomas noch eine gute Möglichkeit. Wir schafften es nicht gefährlich in der Strafraum der Gastgeber zu kommen. Viele Pässe gingen ins Leere oder wurden zu ungenau gespielt. Ungewohnte technische Fehler machten uns das Leben zusätzlich schwer. Der Einsatz war sicherlich da, aber wir kamen nicht ins Spiel. Unsere Standards waren leichte Beute für unseren Gegner

Marco und Dario kamen noch ins Spiel, um noch die Wende irgendwie zu erzwingen. Es dauerte bis zur 83. Minute, dann konnten wir endlich jubeln. Max setzte Samet ein, dessen Flanke Dario erreichte, der der Ball förmlich im Bedrängnis ins Tor schoss. Der Schiedsrichter sorgte kurz mit einem Pfiff für Verwirrung. Tor, Offensivfoul, Abseits oder Elfmeter? Schließlich doch Tor!

Jetzt wollten wir noch den Sieg, aber die Britzer blieben bis zum Ende gefährlich. Pech hatten wir in der 93. Minute, als Max sein Kopfball vom TW aus dem Winkel um den Pfosten gelenkt wurde.

Am Ende hielten wir mindestens noch einen Punkt in den Händen. Ein Sieg wäre sicherlich nicht verdient gewesen, unsere Leistung war gegenüber den Vorwochen mehr als bescheiden. Es schien, dass der Kopf wollte, aber die Beine nicht.

Jetzt heißt es sich auf das nächste Derby gegen den TSV Rudow II vorzubereiten und das heutige Spiel aus den Köpfen zu bekommen. Rudow muss gewinnen, um noch ein entscheidendes Wort um den Aufstieg mitsprechen zu können. Wir werden alles versuchen, um uns im Aufstiegsrennen in eine gute Position zu bringen. Ein besonderes Spiel für beide Seiten. Mit vielen Zuschauern ist zu rechnen. Wir freuen uns auf dieses Match!

Vorkommnisse Dennis K., Kevin blieben ohne Einsatz! / Maurice, Dennis B., Sven, Nico Sch. halfen in der 2. Herren aus. Dennis K. in der 3. Herren. Danke
Sonntag, 25.03.2018 - 12.00 Uhr Heimspiel  
Freundschaftsspiel: 1. Herren vs. 1. FC Wilmersdorf 1911 e.eV. 3 : 2
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 25.03.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Dennis K.- Nico J., Pascal, Dario, Max- Samet, Julian, Tobias G., Shean- Tobias W., Ramiz Eingewechselt: Leo, Dennis L., Anton
Tore Tobias W., Ramiz, Anton
Bericht
Heute trafen wir auf den Landesligisten 1.FC Wilmersdorf. Das kurzfristig angesetzte Freundschaftsspiel sollte dazu dienen einigen Spielern mehr Spielpraxis zu geben und A-Jugendlichen an das Team heranzuführen. Leider waren einige Spieler verhindert, die genau dieses Spiel gebraucht hätten.
Die Gäste haben bei diesem Test auf zwei starke Spieler (Robben, Schoeps) verzichtet. Schade, wir hätten gerne diese besondere Herausforderung angenommen. Egal, dennoch blieb es ein Landesligist, den man erstmal bezwingen muss.
Schon nach wenigen Minuten hatten Ramiz und Tobias G. die Chance zur Führung. Eigentlich schienen wir das Spiel im Griff zu haben, dann entschied der Schiedsrichter in der 18. Minute auf Freistoß an der Strafraumgrenze. Anscheinend soll Dario den Stürmer gefoult haben, der sich das Schmunzeln nicht verkneifen konnte. Der Freistoßschütze überrasche Dennis K. und so gingen die Wilmersdorfer mit ihrer ersten Chance in Führung. Das gab den Gästen wenige Minuten Sicherheit und sie ließen den Ball einige Minuten gut laufen. Wir kamen wieder ins Spiel und so besaßen Ramiz, Samet, Dario und abermals Ramiz die Chance zum Ausgleich. Ramiz traf das Lattenkreuz. In der 27. Minute drang Tobias W. in den Strafraum ein und wurde gefoult. Den fälligen Elfmeter versenkte er selbst.
Keeper Dennis K. konnte sich bei einem Distanzschuss auszeichnen. In der 41. Minute war es Julian der Ramiz auflegte und dieser traf zur 2-1 Führung.
So ging es in Halbzeit. Leo ersetzte Julian im Mittelfeld, so standen wir etwas defensiver. Dennis L. ersetzte Samet. Ramiz und Shean hatte die Möglichkeit auf 3-1 zu erhöhen. Nach 60. Minuten war der Arbeitstag für Ramiz beendet. A-Spieler Anton durfte ran, der schon nach wenigen Minute merkte, dass läuferisch ein anderer Wind bei den Herren herrscht. Er haute sich rein und suchte Abschlüsse. Shean erhielt in der 75. Minute auch eine Pause, dafür kam Samet wieder ins Spiel. Von den Gästen kam eigentlich nicht mehr Produktives in der Offensive. Somit entschlossen wir uns die Sache nochmal heiß zu machen. In der 83. Minute spielten wir einen sicheren Ball zum Gegner, anschließend wollten wir mit der „Hacke“ verteidigen, das ging natürlich schief und so stand es 2-2. Plötzlich wachten die Gäste auf und wollten den Sieg, jedoch konnte Anton mit letzter Kraft den Ball ins Tor schießen. Er erwischte den TW auf dem falschen Fuß. 3-2.
Insgesamt ein verdienter Sieg, jedoch dürfen wir so in den Schlussminuten nicht verteidigen. Jetzt steht Ostern an, anschließend geht es ins nächste Derby. VFB Concordia Britz erwartet uns.

Vorkommnisse Roman blieb ohne Einsatz
Sonntag, 18.03.2018 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. Grünauer BC 4 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 18.03.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Pascal, Angelo, Max- Dennis L., Julian, Cem, Marco- Thomas, Ramiz Eingewechselt: Tobias W., Trey, Samet, Maurice, Dario
Tore Ramiz (2), Dennis L., Marco
Bericht
Heute trafen wir auf den Grünauer BC. Nach der Hinrunde gehörten sie noch zu den Aufstiegsaspiranten, doch irgendwie sind wie nicht gut in die Rückrunde gestartet. Ein Punkt aus vier Spielen ist nicht viel. Dennoch waren wir gewarnt, da wir wussten das sie gute Fußballer in Ihren Team haben. Zudem sind sie besonders bei Standards gefährlich.
Zusätzlich waren wir motiviert, da wir in der letzten Saison gegen Grünau in einem Freundschaftsspiel einen Spielabbruch hatten, an den wir nicht ganz alleine Schuld waren. Schnee von gestern, aber nicht vergessen.
Einige Änderungen wurden in der Startelf getätigt. Cem, Pascal und Marco rutschten für Trey, Tobias G. und Nico J. in die Startelf.
Wir wollten den nächsten Dreier holen.
Sicherlich konnten wir feststellen, dass die Gäste ohne ihren Stammtorhüter anreisten, wobei dass am Ende nicht der Grund des Sieges bzw. der Niederlage war.
Wir begangen konzentriert, die Gäste lauerten auf Konter und überließen uns das Spiel. Mit etwas Geduld kamen wir zu unseren Chancen. Das 1-0 bereite Thomas gekonnt vor und Ramiz ließ den Torwart keine Chance. Das 2-0 folgte nach einem schnellen Angriff. Ramiz flankte auf Dennis l. Der den Ball zum 2-0 eingeköpfte. Ein absolut sehenswerter Angriff. Das 3-0 entsprang einen Geistesblitz von Thomas, der gedankenschnell Ramiz nach einem Standard auf die Reise schickte. Marco erhöhte auf 4-0. Zwischenzeitlich konnte Grünau von Glück sprechen, dass sie nicht zu zehnt das Spiel beenden konnten. Der Schiedsrichter entschied auf gelb. Beim Stand von 4-0 wollte er Fingerspitzengefühl zeigen. Auch hatten wir Glück als Julian eine Rettungsaktion über das eigene Tor schoss. Die einzige Torchance besaß Naumann in der 44. Minute. Pascal konnte ihn noch bedrängen. Knifflige Situation, wäre er gestürzt wäre ein Platzverweis möglich gewesen.
In der Kabine gab es keinen Grund der Kritik. Wir wollten weiter wachsam sein. Das gelang zumindest in der Defensive gut. Wir konnten zwar noch die eine oder andere Möglichkeit kreieren, doch diese ließen wir leichtfertig liegen. Bei voller Konzentration wäre ein wesentlich höherer Sieg möglich gewesen. Der kalte Wind ließ unsere Offensive einfrieren.
Kann man nur hoffen, dass die Grünauer schnell wieder in die Spur finden, um für die eine oder andere positive Überraschung zu sorgen.
Jetzt haben wir erst wieder nach Ostern das nächste Punktspiel gegen Concordia Britz. Wir müssen weiter trainieren, um unser gutes Niveau zu halten. Weitere schwere Aufgaben stehen vor uns!

Vorkommnisse Dennis K. und Nico J. blieben ohne Einsatz
Sonntag, 11.03.2018 - 14.00 Uhr Auswärts  
Punktspiel: SV Stern Britz vs. 1. Herren 2 : 3
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 11.03.2018
Spielort Buckower Damm 150, 12349 Berlin
Kader
Roman- Leo, Nico J., Angelo, Max- Dennis L., Julian, Tobias G.- Thomas, Ramiz Eingewechselt: Tobias W., Pascal, Dario, Nico Sch., Cem
Tore Thomas, Tobias W., Eigentor
Bericht
Heute trafen wir auf den Tabellenführer SV Stern Britz. Das Hinspiel konnten wir mit 3-1 für uns entscheiden. Letztmalig verloren die Britzer am 01.10.18 gegen den BSV 92. Der letzte Auswärtssieg bei Stern Britz in einem Pflichtspiel gelang unserem Verein am 07.12.2003!!!!
Es sollte ein echtes Derby werden, also nichts für schwache Nerven. Die Gastgeber schonten extra den Rasenplatz für diese Partie. Beide Vereine machten Werbung für dieses Spiel und so fanden sich weit mehr als 200 Zuschauer ein. Ein Schiedsrichtergespann wurde vorbildlicher Weise angesetzt. Das Wetter spielte auch mit und so waren optimale Voraussetzungen für beide Teams geschaffen.
Einige personelle Veränderungen wurden aus unterschiedlichsten Gründen in der Startelf erforderlich, so kamen Julian, Max, Dennis L. und Tobias G. hinein. Cem, Nico Sch., Samet (Urlaub) und Olli (Bänderriss im Knöchel gegen den KSC erlitten- Gute Besserung!) mussten weichen.
Beide Teams standen sich inklusive der Vorbereitung schon 3x gegenüber, daher kannten sich Teams doch sehr gut. Hauptaugenmerk lag natürlich auf die Spieler Uzuner und Gaudian, die schon zusammen 29 Treffer erzielten. Nico und Angelo kümmerten ich um Uzuner und Schneider und Tobias G. um den Spieler Gaudian. Bei Standards gab es klare Vorgaben und Gegenspielerzuweisungen, da die Britzer bei diesen Aktionen bekanntlich stets gefährlich waren.
Unsere Spieleröffnung stellte sich wegen des Untergrunds schwierig dar. Teilweise mussten wir lange Bälle spielen, die meisten davon wurden förmlich von Gaudian und Co. angesaugt. Es wurden viele Zweikämpfe geführt.
In der 22. Minute gelang Britz die Führung. Ein langer hoher Freistoß wurde von Roman unterschätzt und so drückte der Spieler Zielske den Ball aus unserer Sicht mit der Hand ins Tor. Schlussendlich entschied der junge Schiedsrichter auf Tor. Eigentlich hätte es die Linienrichterin sehen müssen. Dem Schiedsrichter war die Sicht verdeckt. Britz zerstörte weiter das Spiel und stand bis zur 44. Minute einigermaßen sicher in der Defensive. Dann kam Thomas an den Ball und haute den Ball mit vollen Willen in die Maschen. 1-1.
Die Gemüter beiden Teams waren mächtig erhitzt, wobei der Spieler Zielske viel Glück aus unserer Sicht hatte, überhaupt noch auf dem Platz zu stehen. Erst rammte er Trey nach einem Dribbling brutal zu Boden, später traf er den auf dem Boden liegenden Ramiz mit seinen Füßen. Jeweils sah er aus nicht bekannten Gründen keinen gelben Karton. So gingen wir mit einem Remis in die Kabine.
In der 2. Halbzeit wollten wir unbedingt die zweiten Bälle besser erreichen, was uns jetzt auch besser gelang. Ramiz sollten die Aktionen von Gaudian erschweren, was auch gut klappte. Das Spiel war weiter ausgeglichen. In der 77. Minute konnte der offensichtlich satte Dennis Komm den Ball noch irgendwie zu Uzuner bringen, der sich auf der Grundlinie im Strafraum durchsetzen konnte, den Ball zurück auf Luca Komm legte und dieser den Ball zum 1-2 einschob.
Jetzt musste Plan B ran, Tobias W. kam für den ausgepumpten Tobias G.. Kurz danach wurden Max und Nico J. ausgewechselt. Dafür kamen Pascal und Nico Sch.. Es wurde ungewohnter Weise auf Dreierkette umgestellt und die Offensive wurde absolut verstärkt. Britz verstärkte die Defensive und nahm die offensiven Komm-Brüder raus.
Ziel war es jetzt mit durchdachten hohen langen Bällen Ramiz, Tobias W. und Pascal zu suchen. In der 86. Minute kam es zum Missverständnis zwischen Zielske und TW Lezi, als der Abwehrspieler mit dem Hinterkopf einen langen Ball von Angelo über den überraschten herauseilenden TW ins eigene Tor köpfte. Der Wahnsinn nahm seinen Lauf. Das Team wurde besonders vom Grün-Weißen Anhang nach vorne getrieben, ein besonderer Dank geht hierbei an unsere 3. Herren, die in der 2. Halbzeit dazu stießen und mächtig für Stimmung sorgten. Danke!!
Das war noch nicht alles. Das 2-2 sollte gesichert werden. Taktisch wurde alles wieder zurückgewechselt. Pascal ging zurück in die Viererkette, Dario kam auf die 6 und sollte die stetigen langen Bälle rausköpfen. Cem sollte die rechte Seite für den platten Dennis L. zumachen. Bloß den Punkt sichern, so das eigentliche Hauptziel. Nach dem 2-2 wirkte die Britzer Defensive konfus und so sollten wir noch eine Chance bekommen. Julian schlug einen langen hohen Freistoß nach „Britzer Art“ in den Strafraum. Der bullige Tobias W. ging hoch und verlängerte den Ball mit den Haarspitzen über den Torwart zum 3-2. Was nun geschah war unbeschreiblich und wird wohl allen Spielern, Trainern und Zuschauern ewig in Erinnerung bleiben. Die Nachspielzeit wurde noch mit allen Mitteln verteidigt. Anschließend ging der Schlusspfiff im lauten Jubel unter. Das gesamte Team ließ sich feiern.
Wir haben jetzt sicherlich einen wichtigen Sieg geholt, aber es müssen weitere folgen. Es stehen noch 11 weitere Endspiele an. Am Sonntag kommen die auswärtsstarken Grünauer an die Johannisthaler.
Vorkommnisse Marco, Dennis K., Maurice blieben ohne Einsatz Jeder ist an die Grenze gegangen, auch der Trainer, der erste Mal in seiner Karriere in der 60. Minute auf die Tribüne musste, weil er die schwache Linienrichterin mehrfach für ihre Fehlentscheidungen kritisierte. Seitenaus- Ecken- und Abseitsentscheidungen waren doch sehr zweifelhaft, nicht nur zu unserem Nachteil. Der gute Schiedsrichter musste sich mehrfach sachliche Kritik wegen seiner Linienrichterin anhören und es förmlich ausbaden. Der Trainer erhält natürlich eine selbst auferlegte Strafe.
Sonntag, 04.03.2018 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. Köpenicker SC 5 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 04.03.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Nico J., Angelo, Nico Sch.- Samet, Olli, Cem, Trey- Thomas, Ramiz Eingewechselt: Marco, Tobias W., Dario, Dennis L.
Tore Tobias (2), Ramiz, Samet, Thomas
Bericht
Heute ging es gegen den Köpenicker SC. In der Hinrunde verloren wir knapp mit 0-1. Die letzte Niederlage der Gäste war am 21.10.18, also eine absolute Nuss die man zu knacken hatte. Die Vorzeichen standen nicht besonders gut, da wir doch einige Ausfälle hatten (Tobias G., Max, Julian, Pascal, Dennis B., Kevin, Maurice). Zudem gingen Dennis L., Thomas und Olli angeschlagen ins Spiel, wobei Olli erst kurz vor dem Spiel durch Jana fit gemacht wurde. Nach 25. Minuten war das Spiel dennoch für Olli erledigt da er umknickte. Auf dieses Szenario waren wir eingestellt und brachten Tobias W ins Spiel. Wir führten schnell durch Samet, der ein Dribbling von Trey erfolgreich abschloss. Dann war es Ramiz, der auf die Reise geschickt, erst gekonnt abgegrätscht wurde, sich Ball wieder erkämpfte und im Dribbling im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Elfmeter machte Thomas ein. Köpenick gab sich nicht geschlagen, spielte mit ohne groß gefährlich zu werden. Es folgte die Verletzung von Olli. Ab da folgte intensives Duell zwischen dem eingewechselten Tobias W. und dem Kapitän der Köpenicker, die sich über die gesamte Spielzeit nichts schenkten. Heikel wurde es in einer Situation, als der Kapitän sich im Zweikampf mit Tobias gekonnt fallen ließ. Pech nur, dass der Schiedsrichter gleich daneben stand und die Situation durchschaute. Es folgten eine „gelbe Karte“ und kein Elfmeter. Glück für uns, dass der Schiedsrichter den Durchblick hatte. Thomas (Reflex des TW), Samet (auf der Linie gerettet) und Angelo (Freistoß knapp neben das Tor) hatten noch die Möglichkeit die Führung auszubauen. Wir gingen zu zufrieden in die Kabine. Wir wussten, dass wir nicht nachzulassen haben, da die Gäste schon einige Rückstände in der Saison aufgeholt hatten.
Gleich nach der Halbzeit konnte sich Leo entscheidend behaupten und Ramiz einsetzen, der auf 3-0 erhöhte. Unzufriedenheit machte sich bei den Gästen breit und einige Nicklichkeiten folgten. Ein Köpenicker sah in der 60 Min. die Ampelkarte. Glück hatte der Gästetorwart, als er den eingewechselten Dennis mit einem Foul im Strafraum förmlich fällte. Notbremse aus unserer Sicht! Der Schiedsrichter entschied auf Ecke. Der Schiedsrichter blieb konsequent und zeigte in der 90. Minute 2x auf dem Elfmeterpunkt. Dennis und Samet wurden förmlich im Strafraum abgeräumt. Frust machte sich breit. Tobias W. lief 2x erfolgreich an. 5-0. Ein verdienter Sieg!
Kompliment an Leo, Cem und Nico Sch., die trotz Trainingsrückstandes das gesamte Spiel durchhielten.
Nächste Woche geht es zum Tabellenführer Stern Britz, die den Rasen schon für uns mähen. Mal sehen, ob wir ein Mittel finden, um Punkte von der „Windmühle“ entführen zu können.


Vorkommnisse Dennis K. blieb ohne Einsatz!
Samstag, 24.02.2018 - 14.00 Uhr Auswärts  
Punktspiel: Blau Weiß Mahlsdorf Waldesruh e.V. vs. 1. Herren 2 : 2
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 24.02.2018
Spielort Kunstrasenplatz, Königshorster Straße KR1, Welzower Steig 3, 13439 Berlin
Kader
Roman- Trey, Nico J., Angelo, Max- Marco, Julian, Olli, Samet- Thomas, Ramiz Eingewechselt: Nico Sch., Cem, Dennis L., Tobias W.
Tore Samet, Dennis L.
Bericht
Heute trafen wir auf den gegenwärtigen Abstiegskandidaten BW Mahlsdorf. Für die Gastgeber ging es um viel, da sie den Anschluss an dem unteren Tabellendrittel verlieren könnten. Wir wollten mit einem Sieg den Tabellenführer Stern Britz auf die Pelle rücken. Eigentlich gab es zur Vorwoche keinen Grund zum Wechsel, jedoch mussten wir urlaubsbedingt Leo ersetzen. Schwierig weil sämtliche Alternativen krank (Pascal) oder nicht fit waren (Nico Sch., Dennis B.). Somit entschieden wir uns für den bewährten Trey. Mit dem Anpfiff begangen unsere Probleme. Wir konnten auf dem holprigen und schmierigen Untergrund nicht wie gewohnt unser Kombinationsspiel aufziehen. Die Bälle wurden nicht gut getroffen und kleine technische Fehler wurden sofort bestraft. Wir kamen nicht in die Zweikämpfe und wir fanden keine Sicherheit in der Abwehr. Dennoch konnte wir durch Samet, nach einem verunglückten Torschuss von Ramiz in Führung. Kurz danach verpasste Thomas knapp die 2-0 Führung. Stattdessen schlug es bei uns ein, da wir uns nicht entscheidend aus der Abwehr befreien konnten. Wir spielten nicht gut. Der Gastgeber besann sich auf lange Bälle und kam natürlich auf dem Untergrund besser klar. Folge war das 2-1 für die Gastgeber, als wir ein Kopfballduell verloren. Plötzlich lagen wir hinten, jedoch nicht unbedingt unverdient. Wir beschäftigten uns zu sehr mit dem Schiedsrichter, der uns schon gegen L 47 II zur Niederlage pfiff. Zudem spielten die Gastgeber recht früh auf Zeit. Wir wollten, konnten aber nicht.
In der Halbzeit wurde umgestellt. Unsere rechte Seite wurde durch Dennis L. und Nico Sch. ersetzt und verstärkt. Weiterhin wurde mit Tobias W. ein Zielspieler in die Offensive gesetzt. Mit Olli wurde ein Sechser geopfert. Ziel war es erstmal den Ausgleich zu erzielen und dann auf den Sieg zu drängen.
Mit den Wechseln wurden wir aggressiver und gefährlicher im Vorwärtsgang. In der 60. Minute kassierte der Gastgeber eine unnötige gelb/rote Karte. Kurz danach war es soweit. Tobias W. konnte einen Ball auf Dennis L. verlängern, der den Ball zum Ausgleich einschoss. Wir hatten noch 30 Minuten Zeit zur Führung. Wir besaßen mehr Spielanteile und die kämpfenden Mahlsdorfer setzten auf Konter. Die Chance zur Führung vergab Tobias W., der an den dort klasse reagierenden Keeper scheiterte. Eine starke Freistoßkombination wurde nicht mit einem Tor belohnt.
In der 75. Minute kam Cem für den ausgepumpten Samet. Thomas, der heute das Team mit Jule zusammen führte bzw. puschte, rutschte nach links. Cem sollte uns mit einen genialen Moment zum Sieg führen.
Unsere Bälle nach vorne hatten heute einfach eine zu große Streuung. Es fehlte an der Genauigkeit. In der 89. Minuten blieb uns fast der Atem stehen, als ein Heber über Roman an unserem Tor vorbei strich. In der 90. Minute waren die Mahlsdorfer im Glück, als Ramiz sich für einen Direktschuss entschied, statt vielleicht den Ball mitzunehmen. Am Ende war es für beide Teams zu wenig.
Die Enttäuschung war groß, da wir den Sprung an die Tabellenspitze verpassten. Nächste Woche kommt der Köpenicker SC, die im Hinspiel eine starke Vorstellung boten.
Vorkommnisse Dennis K., Dennis B. blieben ohne Einsatz
Sonntag, 18.02.2018 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. SC Union 06 7 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 18.02.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Kader: Roman- Leo, Angelo, Nico, Max- Samet, Olli, Julian, Marco- Thomas, Ramiz Eingewechselt: Pascal, Dennis, Shean, Tobias, Cem
Tore Ramiz (3), Shean (2), Dennis L., Leo
Bericht
Heute trafen wir auf den SC Union 06, die schon im Hinspiel für ihre aggressive Spielweise und ihren Unmutsäußerungen auffielen. Wir wollten allen schnell den Zahn ziehen. Zudem hatten wir noch einiges gutzumachen, da wir in der bedeutungslosen Hallenrunde mit 7-1 unter die Räder kamen. Schnell sollte klar sein wer als Sieger den Platz verlassen wird. Schon in den ersten 5 Minuten hatten wir vier Hochkaräter (Samet , Ramiz , Flippy , Jule ). In der 6. Minute waren wir unaufmerksam gerieten fast in Rückstand. In der 15. traf Ramiz zum 1-0. in der 19. Minute scheiterte Ramiz an der Latte. In der 21. Minute köpfte Angelo ein, jedoch soll dieser im Abseits gestanden habe . In der 22. Minute war es wieder Ramiz, der auf Vorlage von Thomas traf. Samet und Max hätten auf 3-0 erhöhen können. Zwischenzeit hatten wir Glück, das die Gäste aus spitzen Winkel nur die Latte trafen. Schon zur Halbzeit stand für die Gäste fest, dass nur alleine der Schiedsrichter für den Rückstand verantwortlich war.
Einen Grund zum Wechsel gab es nicht. Die Gäste begangen unüblicher Weise zurückhaltend.
In der 48. Minute wurde das nächste Tor von uns wegen abseits weggepfiffen. In der 50. traf Ramiz den Pfosten. In der 52. Minute wurde Jule an der Strafraumgrenze gefoult. Den fälligen Freistoß hämmerte Leo in der Winkel. Zwei Minuten später war Samet auf dem Weg zum 4-0. Es folgte eine Notbremse des Torwarts. „Rote Karte“. Für das 4-0 sorgte wieder Ramiz auf Vorarbeit von Marco .
Jetzt wurde durchgewechselt. Pascal, Cem, Tobi, Shean und Dennis bekamen noch Spielzeit. A-Spieler Shean traf noch 2x und Dennis 1x. In der Schlussminute schenkten wir Union einen Treffer. Auf Grund ihres Verhaltens auf dem Platz, daneben und auf der Tribünen, mehr als nicht verdient.
Eine Anerkennung für unser starkes Spiel gab es natürlich nicht vom Gegner. Stattdessen war immer noch der Schiedsrichter schuld.
Nächsten Samstag reisen wir nach Mahlsdorf, die sich mit Sicherheit disziplinierter und stärker präsentieren.
Vorkommnisse Dennis K. und Maurice blieben ohne Einsatz
Sonntag, 11.02.2018 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Freundschaftsspiel: 1. Herren vs. Friedenauer TSC 5 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 11.02.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Nico J., Angelo, Max- Samet, Olli, Tobias G., Marco- Tobias W., Ramiz Eingewechselt: Thomas, Pascal, Nico Sch.
Tore Thomas (2), Samet, Tobias W., Olli
Bericht
Heute trafen wir auf einen Tabellenzweiten der Bezirksligastaffel 1 bzw. Landesligaabsteiger Friedenauer TSC. Der letzte Test vor dem Rückrundenstart sollte ein Gradmesser werden. Der Kader war doch sehr übersichtlich, aber dennoch qualitativ gut.
Wir kamen gut ins Spiel und hatten nach wenigen Minuten ein Handvoll guter Chancen. Ramiz, Tobias W. und Samet ließen diese aus. Nach 12. Minuten war das Spiel für Ramiz erledigt, als dieser im Strafraum aus unserer Sicht gefoult wurde. Es besteht der Verdacht auf Gehirnerschütterung. Pascal rutschte nun ins Team. Das Spiel ging meistens nur in eine Richtung. In der 37. Minute war es endlich soweit. Max flankte auf Tobias W., der den Ball annahm und locker einschob.
Schon drei Minuten später erfolgte der Ausgleich. Leo wurde im Vorgangsgang gefoult, der Schiedsrichter sah dieses nicht und der Gegenangriff führte zum Ausgleich. Wir schafften es nicht mehr den ballführenden Spieler entscheidend zu stören. Das Tor kam aus dem Nichts, da die Friedenauer bis dahin keinen Torschuss verzeichneten. Samet und auch Tobias W. mussten einige Fouls einstecken. Tobias W. musste daher wegen Knieproblemen zur Halbzeit ausgewechselt werden. In der zweiten Halbzeit musste auch Samet nach einem Foul raus, er fiel aufs Steißbein.
Zur Halbzeit ersetzte Thomas den verletzten Tobias W.. Marco konnte einen Zweikampf gewinnen, schickte Pascal und dieser legte Samet zum 2-1 nach 50. Minuten auf. In der 60. Minute war es Olli der Thomas zum 3-1 auflegte. Pascal traf in der 65. Minute das Lattenkreuz. Der Frust machte sich bei einigen Friedenauer breit, da sie heute nichts zustande brachten. Sie blieben der zweiten Hälfte ohne gefährlichen Torabschluss. In der 75. Minute ging dies übel für Tobias G. aus, als er im Strafraum förmlich umgekloppt wurde. Er musste mit einer schweren Verletzung ausgewechselt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Thomas. Wir spielten mit 10 Mann weiter und konnten in Unterzahl durch Olli noch zum 5-1 erhöhen.
Die Leistung des Teams war heute gut. Einige neue Sachen konnten wir gut umsetzen. Schade ist, dass wir dieses Spiel mit vier Verletzten beenden mussten. Fraglich ist, ob überhaupt einer dieser Spieler nächste Woche auflaufen kann. Schlimmstenfalls werden Spieler aus der A-Jugend eingesetzt.
Jetzt heißt es sich auf das nächste Spiel voll zu konzentrieren und ein konkurrenzfähiges Team zu finden.

Vorkommnisse Vier Verletzte. Dennis K. half in der 3. Herren aus!
Sonntag, 04.02.2018 - 14.00 Uhr Heimspiel  
Freundschaftsspiel: 1. Herren vs. SV Blau Weiss Berolina Mitte 49 e.V. 0 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 04.02.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Nico J., Angelo, Max- Samet, Olli, Tobias G., Marco- Julian, Ramiz Eingewechselt: Thomas, Trey, Maurice, Pascal
Bericht
Heute trafen wir auf den nächsten Landesligisten. Erstmalig spielten wir die erste Mannschaft des Vereins. Insgesamt sahen wir ein faires Spiel. In der ersten Halbzeit dominierten wir das Spiel und hatten Möglichkeiten zur Führung. Leider konnten wir den Ball nicht im Netz unterbringen. Ramiz, Jule und Leo hatten nicht das Glück des Tüchtigen.
In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, wobei die Gäste etwas stärker wurden. Samet traf die Latte und Ramiz sein Kopfballtorpedo wurde vom Berolina Torwart sensationell zur Ecke gelenkt. Eine Führung bzw. ein Sieg wäre mit Sicherheit nicht unverdient gewesen.
Wir wollten heute unbedingt wieder sicher und kompakt sehen, Fehlpässe minimieren und das eine oder andere Mal ins Pressing kommen. Das gelang uns heute ganz gut. Die Laufbereitschaft war dafür vorhanden.
Nächstes Wochenende werden wir zwei Spiele gegen Bezirksligisten bestreiten. Danach werden wir hoffentlich für das erste Punktspiel gut vorbereitet sein.


Vorkommnisse keine
Donnerstag, 01.02.2018 - 19.45 Uhr Heimspiel  
Freundschaftsspiel: 1. Herren vs. SV Berolina Stralau 2 : 3
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 01.02.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Nico J., Pascal, Max- Angelo, Cem, Tobias G., Marco- Julian, Ramiz Eingewechselt: Thomas, Shean, Nico S.
Tore Angelo (2)
Bericht
Heute trafen wir auf den ersten der Landesliga. In der Sommervorbereitung erhielten wir eine echte Putze. Das wollten wir diesmal verhindern. In der Startelf standen der geschwächte Ramiz und Pascal, der noch Trainingsrückstand aufweist. Auf der Bank waren Shean aus der A-Jugend, Nico S. (ohne jegliches Training), der angeschlagene Thomas, der verletzte Kevin und Dennis K. als Reservetorwart. Personell nicht optimal, dennoch schickten wir ein gutes Team ins Rennen. Angelo fand sich dadurch auf einer anderen Position wieder. Das sollte sich auszahlen. Schon nach 10. Minuten konnte Angelo nach Pass von Leo uns in Führung bringen. Das Tor sollte uns zuerst Sicherheit geben. In der 23. Minute war es Ramiz, der uns 2-0 in Führung hätte bringen können. Er verpasste knapp das Tor. Dann wurden wir in unseren Abwehraktionen nachlässig. In der 30. Minuten sahen wir den Torschützen im Abseits und griffen nur halbherzig an. Ein Geschenk was die Gäste gerne annahmen. In der 35. Minute schien der Ball sicher in der Nähe der Torauslinie in unserem Besitz zu sein, leider verloren wir den Ball und wurden mit dem 2-1 aus spitzen Winkel bestraft.
Kurz danach hatte Leo die Möglichkeit zum 2-2, doch leider suchte er das Abspiel statt in dem Fall egoistisch zu sein. Mit den Gedanken schien wir schon in der Kabine zu sein. Der bis dahin sicherste Abwehrspieler Nico J. spielte einen Fehlpass in die Mitte, der anschließende Pass in die Tiefe ließ sich nicht mehr verteidigen. 1-3.
Unglaublich, einzig unser Tor zum 1-0 war herausgespielt, die Tore der Gäste waren unserer Nachlässigkeiten in der Defensive zuzuschreiben. Zu allem Überfluss knickte Cem um und musste ersetzt werden. Der geplante Kevin musste passen und Thomas rutschte ins Team.
Kurioser Höhepunkt in der ersten Halbzeit war aber noch, als der Schiedsrichter einen Ball überraschender Weise von der Seite ins Gesicht bekam und förmlich „KO“ ging. Er rappelte sich nach kurzer Behandlung auf und beendete benommen die Halbzeit.
Mitte der zweiten Halbzeit musste er aufgeben, da er vermutlich eine Gehirnerschütterung hatte, zudem schien seine Nase etwas abbekommen zu haben. Gute Besserung auf diesem Wege.
Was ist aus der zweiten Halbzeit zu berichten? Shean aus A bekam seinen zweiten Einsatz bei uns. Wieder konnte er uns mit seiner Leistung überzeugen. Ärgerlich war, dass wir einen Freistoß mit geschätzten 200 km/h in die Wolken droschen. Beim nächsten Mal weniger Km/h und das Visier besser einstellen. Das müssen wir verbessern.
In der 65. Minute war es wieder Angelo, der nach Pass von Tobias im zweiten Versuch zum 2-3 traf. Wenige Minuten später war Schluss. Schade, da ein Unentschieden in Reichweite war. Zumindest in der zweiten Halbzeit konnten wir unsere Abspielfehler extra reduzieren.
Am Sonntag erwarten wir den Landeslisten SV Berolina Mitte. Hoffentlich können wir dann wieder personell nachlegen.
Vorkommnisse Kevin und Dennis K. blieben ohne Einsatz / Spielabbruch nach 70. Minuten (Verletzung des Schiedsrichters)
Sonntag, 28.01.2018 - 14.00 Uhr Heimspiel  
Freundschaftsspiel: 1. Herren vs. SC Borsigwalde 1910 e.V. 8 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 28.01.2018
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Dennis K.- Leo, Maurice, Nico J., Max- Samet, Cem, Tobias G., Marco- Tobias W., Thomas Eingewechselt: Trey, Ramiz, Olli, Kevin
Tore Ramiz (4), Thomas (3); Cem
Bericht
Heute kam der abstiegsbedrohte Bezirksligist SC Borsigwalde an die Johannisthaler Ch.. In den letzten Jahren gab es immer enge kampfbetonte Spiele. Wieder drehte sich das Personalkarussell bei uns mächtig.
In der ersten Halbzeit gelang uns sehr viel, einzig die Verwertung der Torchancen ließ zu wünschen übrig, besonders Samet hing das Pech an den Schuhen. An den ersten drei Toren war Tobias W. beteiligt, der uneigennützig vorbereitete oder durchließ. Eine starke Szene hatte Cem, der einen Pass von Maurice volley über das Tor schoss. Auch Max hätte sich mit etwas mehr Geschick in die Torschützenliste eintragen können. Die Gäste verzeichneten insgesamt drei Torschüsse. In der 45. Minuten waren wir leichtsinnig und verloren den Ball im Aufbauspiel. So wurden wir mit dem 1-3 bestraft.
In der Halbzeit wurde daran erinnert, dass wir weiter nach vorne spielen müssen. Unsere Außen und unsere Spitze erhielten ihre Pausen.
Spielerisch war die zweite Halbzeit nicht mehr so stark, dennoch konnte wir weitere Tore erzielen. Ramiz schnürte einen Hattrick. Wir bestraften die verunsicherte Gästeabwehr, die im Aufbauspiel riesige Schwierigkeiten hatten. Endlich konnten wir einen Elfmeter einschießen. Hoffentlich ist der Bann gebrochen!

Am Donnerstag treffen wir auf den SV Berolina Stralau, die uns in der Sommervorbereitung eine schmerzliche Niederlage versetzten.


Vorkommnisse Angelo blieb ohne Einsatz
Mittwoch, 24.01.2018 - 11.47 Uhr Auswärts  
Freundschaftsspiel: TSV Mariendorf 1897 vs. 1. Herren 4 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 24.01.2018
Spielort Rixdorfer Str. 130, 12109 Berlin
Kader
Dennis K.- Leo, Angelo, Pascal, Nico J.- Trey, Cem, Tobias G., Marco- Tobias W., Ramiz Eingewechselt: Maurice, Samet, Thomas, Kevin
Tore Ramiz
Bericht
Heute trafen wir auf den Landesligisten Mariendorf. Personell wurde wieder rotiert. Im Zentrum begannen diesmal Cem, Tobias G. und Tobias W.. Wir ließen in der ersten Halbzeit drei Torchancen zu. Bei einem Kopfball und einem Freistoß war Dennis zur Stelle. Zudem konnte er einen gefährlichen Angriff durch rechtzeitiges Herauslaufen stoppen. Wir spielten gut mit und waren stets gefährlich. Der Schiedsrichter bevorteilte uns mit Sicherheit nicht in der ersten Hälfte. Eine Tätlichkeit (Freundschaftsspiel? Griff ins Gesicht bei Ramiz!) und ein klares Foul im Strafraum gegen Ramiz wurden nicht für uns gewertet. Zudem hatte er uns in der ersten und zweiten Halbzeit zwei 2-1 Situation abgepfiffen, obwohl eine Vorteilsauslegung möglich gewesen wäre. Schade, eine Führung war drin.
In der Halbzeit gab es normaler Weise keinen Grund zum Wechsel, jedoch sollten auch andere Spieler Praxis erhalten. Das komplette Zentrum wurde ausgewechselt. Die Gastgeber erhöhten den Druck und wirkten giftiger als wir. Besonders den großgewachsenen Spieler Özer bekamen wir nicht entscheidend in den Griff. Mitte der zweiten Halbzeit gerieten wir in Rückstand. Nico foulte, der folgende lange Freistoß wurde von Özer eingeköpft. Die Zuteilung stimmte nicht. Einige Minuten später wurde ein direkter Freistoß in unseren Torwinkel geschossen. Zwei Standards brachten uns also in den Rückstand. Wir wollten den Anschluss und wurden zweimal schnell ausgekontert. Wieder traf Özer 2x. Ramiz konnte zum 1-4 verkürzen. Thomas verpasste knapp das 2-4. Ramiz und Samet hätten mit etwas Glück schon etwas früher den Anschluss herstellen können. Mariendorf gewann aus unserer Sicht zu hoch.
Jetzt stehen noch fünf weitere Testspiele für uns an, um gut in die Rückrunde zu kommen. Sonntag erwarten wir den SC Borsigwalde.



Vorkommnisse keine
Donnerstag, 18.01.2018 - 19.30 Uhr Auswärts  
Freundschaftsspiel: Lichtenraderr BC 25 vs. 1. Herren 1 : 2
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 18.01.2018
Spielort Halker Zeile 151, 12305 Berlin
Kader
Kader Dennis K.- Leo, Angelo, Pascal, Max.- Trey, Julian, Kevin, Marco – Cem, Ramiz Eingewechselt: Roman, Maurice, Dennis B., Tobias W.
Tore Tobias W. , Ramiz
Bericht
Heute trafen wir trotz Sturmtief „Friederike“ auf den Landesligisten LBC. Letzte Saison verloren wir dort 2-1 und Rückspiel erkämpften wir uns zu Hause ein 0-0. Am Ende stieg der LBC in die Landesliga auf und wir wurden Dritter. Die Platzverhältnisse waren tatsächlich optimal, unser Platz dagegen unbespielbar. Beide Teams nutzten den Test für einige Experimente. Nach einer langen Pause kamen die gefühlt ewigen Verletzten Pascal, Marco und Dennis B. zu ihren Einsätzen. Die gefährlichsten Aktionen hatte LBC in der ersten Halbzeit bei ihren Ecken. Eine davon lenkte Max ins eigene Tor. Wir dagegen hatten einige gute Aktionen nach vorne, trafen aber bei unseren Abschlüssen nicht das Tor, somit war der Torwart kaum ernst gefordert. Gefährlich wurde es immer, wenn wir im Zentrum ein Dribbling verloren oder aus der Abwehr Fehlpässe spielten. Das müssen wir verbessern.
In der Halbzeit wurde der eine oder andere Spieler ermutigt selbstbewusster zu werden oder zu bleiben. Die geplanten Wechsel wurden durchgeführt. Dennis B. ersetzte Leo, Tobias W.- Cem, Maurice- Angelo und Roman- Dennis K. im Tor. LBC verpasste das 2-0, als Roman aus nächster Distanz retten konnte. Den Ausgleich erzielten wir nach einer Flanke von Marco, als er den Kopf von Tobias fand und dieser den Ball ins Netz wuchtete. Das 2-1 gelang den lauffreudigen Ramiz, der einen Pass von Julian erlief und den Torwart keine Chance ließ. LBC drängte auf den Ausgleich, kam aber zu keinem gefährlichen Abschluß mehr.
Am Ende gewannen wir einen lockere fairen Test. Wir wünschen LBC in der Landesliga weiter viel Glück und den Klassenerhalt.
Wir haben hoffentlich noch einige Testspiele, um rechtzeitig zum Punktspielstart in der gewünschten Form zu sein.


Vorkommnisse Keine
Sonntag, 17.12.2017 - 15.00 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. VFB Concordia Britz e.V. 2 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 17.12.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Angelo, Nico J., Max.- Trey, Julian, Tobias G., Dennis L. – Thomas, Ramiz Eingewechselt: Olli, Marco, Tobias W., Berkay, Pascal
Tore Julian, Thomas
Bericht
Heute war mal wieder „Derbytime“! Ortsnachbar VFB Concordia Britz war zu Gast. Unser letzter offizieller Sieg gegen Britz erfolgte im Jahr 2006. Also wurde es Zeit, das Datum zu aktualisieren.
Personell gab es zur Vorwoche keinen Grund zum Wechsel. Uns standen 21 Spieler zur Verfügung. Davon holten sich Cem, Samet und Maurice in der 2. Herren Spielpraxis. Zudem durfte Nico Sch., der sich bei uns fit hält, sich in der 2. Herren in die Torschützenliste eintragen.
In der letzten Trainingswoche der Hinrunde wurde nicht mehr viel gemacht, der Ball stand im Mittelpunkt und es wurde viel gespielt.
Vor dem Spiel hatte das Trainerteam ein gutes Gefühl, da das Team konzentriert und locker wirkte. Von Beginn an wurden die Gäste unter Druck gesetzt. Britz konnte im ersten Abschnitt zwei Chancen verbuchen. Wir dagegen verbuchten alleine 14 gute Chancen. Ramiz, Dennis, Trey, Max, Angelo, Leo, Tobias G. und Thomas teilten sich die Chancen. Schließlich half uns eine eingedrehte Ecke von Julian zur Führung. Mehr als verdient. In der 40. Minute wurde Trey bei einer Abwehraktion vom Gegenspieler am Trikot gehalten, rempelt und umgegrätscht. Um sich vor einer Verletzung zu schützen, übersprang er die Beine seines Gegenspielers und landete mit seinen Füßen auf dem Britzer Spieler. Wo der Spieler nun tatsächlich getroffen wurde, weiß dieser nur selben. Der Schiedsrichter griff sofort zur roten Karte, wertete Treys Landung als rohes Foulspieler oder Tätlichkeit. Für uns war die Entscheidung nicht nachzuvollziehen. In der 44. Min. hatte Dennis das 2-0 auf dem Fuß. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte gab es noch zwei Aufreger. Thomas kam im Strafraum frei zum Schuss, der Ball flog Richtung Winkel, der Torjubel kam aus den Kehlen der Zuschauer auf der Tribüne, doch der Ball schlug kurioser Weise nicht ein. Hier gehen die Aussagen auseinander, entweder der Torwart reagierte überragend oder ein Feldspieler rettete in Torwartmanier auf der Linie. Leider fiel zu diesem Zeitpunkt unsere Videokamera aus. Ebenfalls in der Nachspielzeit durfte auch ein Britzer vorzeitig duschen gehen, da dieser nach wiederholten Foulspiel den gelben und den roten Karton zu sehen bekam.
Das Team wurde für die gezeigte starke Vorstellung gelobt und mal wieder an das Torschießen erinnert.
In der 2. Halbzeit wurden keine weiteren schriftlichen Aufzeichnungen geführt. Die Gäste kamen etwas besser ins Spiel ohne jedoch groß für Gefahr zu sorgen, jedoch waren sie noch nicht abzuschreiben, da es immer noch nur 1-0 stand. Angelo und Jule waren angeschlagen und wurden zum Ende ausgewechselt. Pascal feierte sein Comeback nach langer Verletzung. Am Ende ergaben sich gute Räume für uns, die wir nicht nutzen konnten. Erst in der 79. Minute erlöste uns Thomas mit dem 2-0. Anschließend waren noch Chancen zum 3-0 vorhanden. Die Konter spielten wir nicht konzentriert aus. Erst in der 90. Minute hatten die Britzer mit einem Freistoß an der Strafraumgrenze ihre beste Chance.
Wir denken, dass der Sieg absolut in Ordnung ging. Britz sammelte sicherlich viele gelbe Karte, ohne jedoch besonders unfair zu sein. Klar wäre es eng geworden, wenn die Britzer bis zum Ende in Überzahl weiter gespielt hätten. In der Rückrunde werden wir wohl auf ein personell anderes Britzer Team treffen.
Wir krönten mit dem Sieg unsere starke Hinrunde und können darauf stolz sein. Jetzt geht es in die verdiente Pause. Bis nächstes Jahr, feiert Weihnachten und begrüßt das Jahr 2018 feuchtfröhlich! 
Vorkommnisse Maurice, Samet und Cem halfen in der 2. Herren aus (Daumen hoch!)/ Dennis K. und Dario blieben ohne Einsatz.
Sonntag, 10.12.2017 - 12.30 Uhr Auswärts  
Punktspiel: BFC Tur Abdin vs. 1. Herren 1 : 4
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 10.12.2017
Spielort Lüderitzstr.31, 13359 Berlin
Kader
Roman- Leo, Angelo, Nico J., Max.- Trey, Julian, Tobias G., Dennis L. – Thomas, Ramiz Eingewechselt: Olli, Marco, Dario
Tore Thomas(2), Ramiz, Nico
Bericht
Heute trafen wir auf einen unangenehmen Gegner. Letzmalig spielten wir im Jahre 2013 gegen die Weddinger. Dort verloren wir in einem hitzigen Spiel 2-1. Damals spielten schon Dennis L., Angelo und Dario mit. Schon vor dem Spiel waren wir überrascht, da die Gastgeber sich doch tatsächlich 20 Minuten vor Spielbeginn zum Aufwärmen auf dem Platz einfanden. Wir hatten nur wenige Erkenntnisse zum Gegner und wollten uns nicht überraschen lassen.
Sowohl in der ersten und zweiten Halbzeit standen die Gastgeber unter Dauerdruck. Sie konnten sich kaum befreien und konnten im gesamten Spiel fünf Torchancen erspielen. Eine schnelle Führung durch Thomas (4.Min/Kopf) und Julian (5.Min, Direktabnahme) war möglich. In der 7. Min. das erste grobe Foul an der Mittellinie von Zore an Dennis. Klare „Rote Karte“, der Schiedsrichter beließ es bei einer schmeichelhaften gelben Karte. Zum Glück konnte Dennis nach einer kurzen Behandlung weiter spielen. In der 10. Min. teste Ramiz den Schlussmann. In der 12. Min. hätte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigen müssen. Ramiz will im Torraum den Ball in die Maschen jagen, doch der Abwehrspieler hält drüber und verletzt Ramiz. Auch er konnte weiterspielen. In der 18. und 19. Minute waren es wieder Ramiz und Jule, die den Ball wieder nicht im Tor unterbringen konnten. Eine klare Führung wäre gerecht gewesen.
In der 20. Minute leitete Trey mit einem verunglückten Hackenpass einen Konter ein, der zum Glück nicht bestraft wurde. In der 21. Minute war es dann soweit, Max bekommt den Ball im Strafraum an die Hand geschossen, der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Der Handelfmeter wurde sicher zum 0-1 verwandelt. Wir blieben dran und konnten weitere Chancen verbuchen. Dennis (23.Min), Ramiz (29.Min), Angelo (35.Min), Ramiz (37.Min) und Max (43. Min/ Latte).
So gingen wir mit einem 0-1 in die Kabine. In der Halbzeit wurde das Team für die gezeigte Leistung gelobt und daran erinnert, dass man ohne Tore kein Spiel gewinnen kann. Einen Grund zum Wechsel gab es nicht, jedoch wurde über ein Notplan nachgedacht, um mindestens einen Punkt zu holen.
Wir wollten unbedingt den Ausgleich erzielen. In der 46. Minute läutete Tobias mit einem Fernschuss die Aufholjagd ein. In der 48. Min. war es dann endlich soweit, Trey setzte sich über außen durch, flankte scharf in den Strafraum, Thomas ließ passieren und Ramiz schob ein. 1-1. In der 50. Min. rauschte Thomas in „Kung Fu – Manier“ an einer Flanke vorbei. Langsam kam auch das Betreuerteam der Gastgeber in Form. U.a. verhöhnten sie gefoulte Spieler von uns. Bis zur 75. Minute waren unsere Auswechselspieler und die Trainer den Pöbeleien ausgesetzt. Zum Glück konnte Nico nach einer Ecke von Angelo den Ball in die Maschen köpfen. Nun hatte man förmlich den „echten Kerlen von der Seitenlinie“ von Tur Abdin den Wind aus den Segeln genommen. Ärgerlich war, dass wir bis zum 2-1 Führung weitere gute Chancen ausließen. Ramiz (57, 58. Min/ Pfosten), Thomas (58.Min), Dennis (59.Min), Handspiel im Strafraum (62.Min), Ramiz (65.Min), Ramiz/ Thomas (68. Min), Leo (71. Min) und Julian (73.Min).
Nach der Führung wurden die Aufzeichnungen nicht weiter geführt. Nächster Höhepunkt war ein Zweikampf zwischen Tobias und einem Weddinger. Dabei verletzte sich der Letztere. Die Jungs von der Seitenlinie überließen dem Verletzten seinem Schicksal. Dieser stand nach kurzer Zeit humpelnd auf und bezeichnete unseren Spieler lautstark als „Vollidioten“. Folge war eine „Rote Karte“.
Die „kleingeistigen Neuköllner“ kamen dann in den Schlussminuten zu zwei weiteren Treffern durch Thomas. Ein mehr als verdienter Sieg gegen einem an diesem Tag schwachen Gegner.
Nächste Woche treffen wir uns zum Derby gegen VFB Concordia Britz. Wieder keine einfache Aufgabe, die wir uns stellen werden.
Vorkommnisse Katze, Maurice, Samet blieben leider ohne Einsatz / Pascal, Beco, Tobias W. halfen in der 2. Herren aus (Daumen hoch!)
Sonntag, 03.12.2017 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. Rixdorfer SV 6 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 03.12.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Nichtantritt Rixdorfer SV
Tore
Bericht
Rixdorf erschien mit sechs Spielern :(
Sonntag, 26.11.2017 - 13.00 Uhr Auswärts  
Punktspiel: B.F.C. Meteor vs. 1. Herren 2 : 2
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 26.11.2017
Spielort Ungarnstraße 65, 13349 Berlin
Kader
Roman- Leo, Dario, Nico J., Max.- Trey, Julian, Tobias G., Olli – Thomas, Ramiz
Eingewechselt: Angelo, Pascal, Cem
Tore Thomas, Ramiz
Bericht


Heute trafen wir auf den ewigen Konkurenten BFC Meteor 06. Das letzte Spiel der vergangenen Saison endete 1-1. Die Gastgeber hatten kaum noch Spieler der letzten Saison dabei. Ziel war es einen weiteren Sieg einzufahren. Wir waren eigentlich wie immer gut aufgestellt. Wir konnten nach gut zwei Minuten in Führung gehen. Ramiz konnte sich einen langen Ball erlaufen und schob den Ball auf Thomas in die Mitte, der den Ball dann zu einer schnellen Führung eindrückte. Die Gastgeber schienen in der Abwehr anfällig zu sein und der Spielaufbau durchsichtig. Läuferischer Einsatz und gutes Stellungsspiel führten zu weiteren Großchancen. So vergaben Olli nach einem Einwurf von Leo (10. Min) und Ramiz auf Pass von Jule (17.Min) gute Chancen. Abermals scheiterten Olli (28.Min), Thomas (29.Min) und Jule (33.Min) an den nicht so sicheren TW mit ihren Schüssen. Dann war es Thomas (41.Min) der einen Verteidiger den Ball wegspitzelte und Ramiz zum 2-0 bediente. Kurz danach lief noch Olli alleine auf den TW zu, der sich leider den Ball zu weit vorlegte und dann am TW scheiterte. Meteor schoss einmal auf unser Tor. Eine höhere Führung wäre locker möglich gewesen. Zufrieden ging es in Halbzeit. Die Mannschaft wurde gelobt und weiter gepusht. Tobias G. wurde verletzungsbedingt gegen Angelo ausgewechselt.

Meteor stellte etwas um, was aber zuerst keine Rolle spielte, da Ramiz in der 50. und 54. Minute das 3-0 auf dem Schlappen hatte. Wir versäumten es die Führung auszubauen. In der 55. Minute dann der Anschlußtreffer. Postwendend ließ Thomas eine gute Chance zum 3-1 aus. Wir wirkten die nächsten 10. Minuten ungeordnet. In der 59. Minute dann der Ausgleich nach einem Freistoß. Dario foulte fast an der gleichen Stelle wie gegen den KSC. Wieder wurden wir mit einem Freistoss bestraft. Klar wurde es jetzt hektisch, da die Gastgeber die Siegchance witterten. Beide Teams waren dem Siegtreffer nahe. Eine weitere Chance besaß Ramiz, der am Pfosten scheiterte. Jule spielte Cem frei, der auch am Torwart scheiterte. So blieb es bis zum Ende spannend.

Wir spielten eine überragende erste Halbzeit, kamen gut aus der Kabine und versäumten die Führung auszubauen. Wir verloren kurz unsere Ordnung. Schlussentlich wurden wir für die Versäumnisse in der Chancenauswertung bestraft.

Schuldzuweisungen sollten ausbleiben. Wir schauen weiter nach vorne und sollten in der Lage sein, die nächsten Gegner zu schlagen. Wir müssen einfach unsere Torchancen konsequent nutzen, dass auch schon im Training und auf dumme Fouls verzichten. Positiv war, dass wir viele Chancen kreiert haben. Weiter geht es Männer!



Vorkommnisse Tobias W., Maurice blieben ohne Einsatz
Sonntag, 19.11.2017 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. SV Buchholz e. V. 1 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 19.11.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Kader Roman- Leo, Maurice, Angelo, Max.- Trey, Julian, Tobias G., Samet – Thomas, Ramiz Eingewechselt: Nico J., Kevin, Dario, Olli
Tore Ramiz
Bericht
Heute trafen wir auf den SV Buchholz. Gegen die Nordberliner wurde noch nie ein Spiel bestritten, also ein unbeschriebenes Blatt. Wir waren gewarnt, da die Buchholzer auswärts beim Köpenicker SC gewannen, was wir leider selbst nicht geschafft haben. Von Beginn an besannen sie sich uns das Spiel zu überlassen und auf Konter zu setzen. Wir standen sehr stabil, hatten aber in der ersten Halbzeit wenige Ideen im Zentrum, zudem war der eine oder andere Pass zu ungenau in die Spitze. Samet besaß eine gute Möglichkeit. Weiterhin verpasste Thomas eine scharfe Hereingabe von Ramiz. Die Führung lag sicherlich in der Luft, aber sie wollte nicht fallen.
So ging es mit einem 0-0 in die Kabine. Maurice wurde von Dario ersetzt, um zusätzlichen Schwung zu bekommen, als auch Maurice vor einer Ampelkarte zu schützen. Er musste einmal zu einem taktischen Foul greifen. Ein enges Spiel, was wir nicht in Unterzahl beenden wollten.
Wir wollten Vieles in der zweiten Halbzeit besser machen. Wir machten alles etwas schneller und wollten unbedingt die Führung erzwingen. Buchholz konnte sich aus der eigenen Hälfte kaum noch befreien. In der 70. Minute war es Trey, der schnell in den Strafraum vorstieß und klar von den Beinen geholt wurde. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Proteste gab es nicht. Trey musste im Strafraum behandelt werden. Thomas scheiterte dann am Torwart. Die Führung hätte uns Räume geschaffen, so mussten wir weiter anlaufen. Schließlich war es Ramiz in der 81. Minute, der den Ball im Strafraum bekam und endlich im Netz unterbrachte. Der Jubel war erlösend und belohnte unsere Moral nicht nachzulassen. Nun bekamen wir die Räume, da die Buchholzer endlich mitspielten. Die beste Chance hatten sie und vielleicht die Einzige im Spiel in der 90. Minute. Ein Kopfballtor nach einer Flanke. Schon vor dem Kopfball pfiff der Schiedsrichter die Situation ab, so dass Roman nicht mehr groß reagierte. Abseits!
Nach 93. Minuten war das Spiel bei starken Schauern beendet.
Wichtige Punkte gegen einen taktisch disziplinierten Gegner.
Nächste Woche geht es zum BFC Meteor 06, die nicht zu unterschätzen sind. Eine schwierige Aufgabe gegen unberechenbare Weddinger. Eine weitere Nuss die wir knacken können!
Vorkommnisse Dennis K. half in der 3. Herren aus! (Damen hoch), Dome kam nicht zum Einsatz
Samstag, 11.11.2017 - 14.00 Uhr Auswärts  
Pokalspiel: Berliner Sport-Club e.V. vs. 1. Herren 4 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 11.11.2017
Spielort Kunstrasenplatz, Hubertusallee 50, 14193 Berlin
Kader
Roman- Nico J., Dario, Maurice, Leo- Dennis L., Tobias G. Olli, Kevin, Samet - Tobias W. Eingewechselt: Angelo, Ramiz, Thomas
Karten Maurice
Bericht
Heute trafen wir auf den Dritten der Berlin-Liga und zugleich der dortigen besten Offensive. So sollte schon von Beginn an klar gewesen sein wo wir taktisch ansetzen mussten. Mit Djan-Okai (10 Treffer) stand nur einer der beiden starken Stürmer in der Startaufstellung. Camara (8 Treffer), den wir noch von Croatia kannten, stand nicht im Kader. Der BSC als auch wir rotierte personell. Taktisch stellten wir um, um nicht gleich ins offene Messer zu laufen. Wir hatten eine Spielidee, die hohen läuferischen Einsatz erforderte. Der BSC blieb bis zur 25 Minute auf dem seifigen Boden ohne echte Torchance. Erst eine Ecke brachte uns in Rückstand, als wir diese am ersten Pfosten passieren ließen. Wir wirkten nicht geschockt und haben weiter versucht durch einzelne Konter über Tobias W., Samet und Dennis L. für Gefahr zu sorgen. Erst Sekunden vor dem Halbzeit konnte ein Knaller aus 25m für das 2-0 sorgen. Roman musste insgesamt nur eine Parade in der ersten Halbzeit zeigen, viele Angriffe des BSC verpufften. Ihr Stürmer Djan-Okai und erfahrene Rogoli konnten sich bis dahin nicht groß in Szene setzen. Eine Ecke und ein Fernschuss brachten den Berlin-Ligisten in Führung.
In der zweiten Halbzeit kamen mit Thomas und Ramiz zwei frische Offensivkräfte, die für mehr Schwung in der Offensive sorgen sollten. Wir konnten das Spiel bis zur 58. Minute dann ausgeglichen gestalten. Leider wurden wir dann bei eigenen Einwurf, weit in der gegnerischen Hälfte, klassisch ausgekontert. Der schnelle bullige Djan-Okai entwischte uns und ließ sich nicht stellen. Hier wäre ein taktisches Foul nötig gewesen, was Maurice vergeblich versuchte. 0-3.
Kurz danach hatte Dennis L. die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, der aber am TW scheiterte. Das 4-0 gelang dem BSC durch einen Elfmeter, der doch sehr fragwürdig war, da der Stürmer in Dario lief und es eher einen Freistoß für uns hätte geben müssen. Es wirkte so, dass der Schiedsrichter im Zweifelsfall immer für den BSC pfiff. Das machte die Sache nicht leichter.
Wir verfolgten das Ziel einen Treffer zu erzielen, sei es durch einen Elfmeter oder einem Standard. Um die 70. Minute spielten wir einen hohen Ball in den Strafraum, nun kam der große Auftritt des BSC Torwarts, der weit außerhalb seines Torraumes mit angezogenen Knien in „Casteels-Manier“ Dennis L. abräumte. Klarer Elfmeter, jedoch ließ der Schiedsrichter weiterspielen. Dennis musste sowohl auf dem Platz und außerhalb des Platzes behandelt werden. Platzwunde und Verdacht einer Gehirnerschütterung waren schlussendlich das Ergebnis der TW-Aktion. Zum Glück nicht eine noch größere Verletzung.
Nicht zu vergessen ist, dass wir nun die letzten 20. Minuten zu zehnt spielen mussten, da Angelo schon zuvor für den angeschlagenen Tobias G. kam.
Es schien, dass der Schiedsrichter seine falsche Bewertung der Situation, mit einigen Pfiffen für uns wieder gut machen wollte.
Wir ließen keinen Gegentreffer mehr in Unterzahl zu.
BSC gewann durch eine Ecke, einem Sonntagsschuss, einem Konter und einem Elfmeter, sicherlich nicht unverdient, aber um mindestens einen Treffer zu hoch.
Wir wünschen Dennis L. alles Gute, dass er sich schnell wieder erholt.
Am Sonntag kommt in der Liga der SV Buchholz zu uns. Jetzt heißt es alles Positive aus Pokalspiel mitzunehmen und wieder in die Erfolgsspur zu kommen.



Vorkommnisse Trey, Dennis K., Marco und Max blieben ohne Einsatz
Samstag, 04.11.2017 - 15.00 Uhr Auswärts  
Punktspiel: Köpenicker SC vs. 1. Herren 1 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 04.11.2017
Spielort Kunstrasenplatz, Wendenschlossstraße 50, 12559 Berlin
Kader
Roman- Leo, Dario, Angelo, Max- Trey, Julian, Tobias G., Dennis L. – Thomas, Ramiz Eingewechselt: Tobias W., Olli, Maurice, Samet, Cem
Bericht
Heute trafen wir auf den Absteiger Köpenicker SC, die bisher noch nicht richtig aus den Startlöchern gekommen sind. Schon in der Vorbereitung der Gastgeber war zu erkennen, dass sie uns das Leben schwer machen würden. Klar waren wir gewarnt, da die Köpenicker durch ihre gute Offensive auffielen.

Der riesige Rasenplatz war in einem guten Zustand und ließ ein Fußballspiel zu. Läuferischer Einsatz und Zweikampfwille war heute gefragt. In den ersten 20 Minuten legte sich der Gastgeber mächtig ins Zeug und zwang uns die eigene Hälfte. Langsam konnten wir uns befreien und es entwickelte sich ein schnelles von Zweikämpfen geprägtes Spiel. Besonders Dennis musste mehrfach durch Fouls gestoppt werden. Der Schiedsrichter bzw. das Gespann sparte mit Verwarnungen. Auf beiden Seiten gab es kaum Torchancen.

Zur Halbzeit stand es leistungsgerecht Unentschieden. Wir wollten weiter hinten dicht halten und vorne weiter für Druck sorgen. Diesmal hatten wir den besseren Start in die 2. Halbzeit. Die Köpenicker besannen sich auf schnelle Konter, fanden dann aber wieder ins Spiel. Beide Teams schenkten sich nichts. Beide Torhüter konnten sich vereinzelnd auszeichnen. Ramiz, Thomas und Trey mussten ausgewechselt werden, um nicht in Unterzahl zu geraten, da der Schiedsrichter in der 2. Halbzeit mehr zum gelben Karton griff.

In der 82. Minute dann die Entscheidung für Köpenick. Ein Freistoß auf dem Halbfeld tippte im Torraum auf und Roman flutschte der Ball durch die Hände ins Netz. Sicherlich unnötig, jedoch war er es in der Vergangenheit, der uns schon Punkte gerettet hatte. Logisch war der überraschende Treffer viel umjubelt und war eher ein Zufallsprodukt.

Wir versuchten mit den Einwechselungen von Maurice und Cem das Spiel noch zu biegen. Die Köpenicker verteidigten ihren knappen Vorsprung clever.

Leider blieben zwei versteckte Fouls bzw. Tätlichkeiten gegen Jule und Angelo ungeahndet. Das Schiedsrichtergespann hat es anscheinend nicht gesehen.

Beide Trainer waren sich einig, dass ein Unentschieden leistungsgerecht gewesen wäre.

Wir standen nun enttäuscht mit leeren Händen da. Nächste Woche treffen wir auf den BSC im Pokal und eine Woche später kommt der SV Buchholz zu uns.

Jetzt heißt es wieder in die Erfolgsspur zu kommen und mit einer neuen Erfolgsserie zu beginnen. Früher waren wir die Jäger, jetzt sind wir die Gejagten. Ein Umstand der für uns neu ist.

Grünauer BC, Union 06, BSV 92, Stern Britz, TSV Rudow II, Concordia Britz und vielleicht auch noch der Köpenicker SC haben ihre Blicke nach oben gerichtet. Alles namenhafte Gegner ,die jetzt auch alle gejagt werden.
Vorkommnisse Dennis K. und Marco blieben ohne Einsatz. Marco, Cem und Nico J. halfen in der 2. Mannschaft aus! (Daumen hoch!)
Sonntag, 29.10.2017 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. Blau Weiß Mahlsdorf Waldesruh e.V. 5 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 29.10.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Maurice, Angelo, Nico J.- Trey, Julian, Tobias G., Samet – Thomas, Ramiz Eingewechselt: Tobias W., Max, Kevin, Marco, Olli
Tore Thomas, Ramiz, Maurice, Tobias W. (2)
Bericht
Heute trafen wir auf das Team von Mahlsdorf/ Waldesruh. Laut Statistik konnten wir erst 1x gegen die Mahlsdorfer gewinnen, dagegen stehen fünf Niederlagen und ein Unentschieden. Ziel war es die Statistik aufzubessern. Mit Dennis L. und Dario mussten zwei gesperrte Spieler ersetzt werden. Samet und Maurice ersetzten die beiden Spieler, zudem rutschten Nico J. und Ramiz ins Team. Die Gäste mussten mit Fabian und Löffler ebenfalls gesperrte Spieler ersetzen.

Das Spiel zeigte schon nach zwei Minuten wie es um die Gäste bestellt war. Samet schickte Ramiz, dieser passte uneigennützig quer auf Thomas der bloß noch einschieben musste. Wenige Minuten später eine ähnliche Situation, doch diesmal kam der Pass von Ramiz nicht. Das gesamte Spiel ging in eine Richtung. Nach 25. Minuten stand es 2-0. Leo gewann ein Zweikampf, schickte Trey, dieser flankte auf Ramiz und der brauchte diesmal nur einzuschieben.

Zwischenzeitlich teste Leo mit einen direkten Freistoß den Gästetorwart, der wohl der Beste am heutigen Tag im Mahlsdorfer Team war. Wir konnten einige Abwehrschnitzer nicht bestrafen. In der 40. Minute war es Maurice der im zweiten Anlauf einen Freistoß von Julian im Tor unterbrachte.

So ging es mit der ersten klaren Führung in dieser Saison in die Kabine. Thomas, Tobias G., Julian und Trey erhielten eine Pause, später auch noch Leo.

Für das 4-0 sorgte Tobias W., der einen geblockten Schuss von Marco ins Netz donnerte. Das 5-0 machte Tobias W. abermals, der eine Ecke von Angelo einköpfte.

Die größte Chance zum 6-0 hatte Tobias W. als er sich durchsetzte und alleine auf den TW zulief, er sah den mitgelaufenen Kevin, wollte eigentlich den Ball querlegen, doch leider legte er sich den Ball zu weit vor und die Chance war verpufft.

Der Schiedsrichter zeigte einem Mahlsdorfer in der 75. Minute die gelb/rote Karte. Eine rote Karte für Mahlsdorf hätte auch noch folgen müssen, als einer der Gäste Samet förmlich vom Kunstrasen wegrasierte.

Am Ende fehlte ein Tor zur Tabellenführung. In der 2. Halbzeit fehlte uns die Genauigkeit im Passspiel. Es wurde im Gegensatz zur ersten Halbzeit weniger Torchancen kreiert. Nächste Woche geht es zum Landesliga-Absteiger Köpenicker SC, die gegenwärtig mit die stärkste Offensive der Liga haben. Also der nächste starke Gegner vor der Brust.


Vorkommnisse Dennis K. blieb ohne Einsatz. Berkay half in der 2. Mannschaft aus! (Daumen hoch!)
Sonntag, 22.10.2017 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. Berliner Sport Verein 1892 e.V. 1 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 22.10.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Dario, Angelo, Max- Trey, Olli, Tobias G., Dennis L. – Julian, Thomas Eingewechselt: Tobias W., Maurice
Tore Thomas
Bericht
Heute trafen wir auf den starken Aufsteiger BSV 92. Wir wussten, dass es ein enges, schnelles, umkämpftes und emotionales Spiel werden wird. Ziel war es bis zum Ende diszipliniert zu bleiben, sich nicht von möglicher Hektik, die erfahrungsgemäß von außen hereingetragen wird, anstecken zu lassen.
Vor dem Spiel knickte leider Cem um und wurde durch Olli in der Startelf ersetzt. Thomas ging für den gesperrten Ramiz in die Spitze. Es trafen zwei Unterschiedliche Systeme aufeinander. Auffällig war, dass fast das gesamte Spiel über den starken Berlinghieri lief. Dieser wurde sowohl von Tobias G., Olli und Jule im Wechsel gedeckt.
Nach knapp einer Viertelstunde setzte der lange Tedesco einen Kopfball nach einer Ecke gegen unsere Latte. In der 25. Minute spielte Leo einen langen Diagonalball zu Thomas, der Ball gut mitnahm und den Ball in die Maschen schoss. 1-0 Führung und gleichzeitig ein Geburtstagsgeschenk an seinen Vater.
Fast hätte Trey noch für die 2-0 Führung gesorgt, als dieser aus spitzen Winkel direkt abschloss und der schon so gut wie geschlagene Torwart seinen Schuss sensationell auf der Linie rettete.
In der 35. Minute war es wieder Tedesco der frei zum Kopfball nach einer Ecke kam, diesmal köpfte den Ball unter die Latte ins Netz. Im lauten Jubel ging der Pfiff des Schiedsrichters unter, der ein Schubsen oder Aufstützen des Gästespielers sah. So blieb es bei der Führung.
Eine weitere gute Chance besaß Dario, als dieser sich mit den Angriff einschaltete, aber leider nicht konsequent genug den Abschluss suchte.
Es ging mit der 1-0 Führung in die Halbzeit. Dort wurde das taktische Verhalten bei Ecken überdacht, um bei den Ecken besser zu stehen. Das gelang uns dann besser.
Beide Teams kämpften in der zweiten Halbzeit um jeden Meter. BSV verstärkte den Druck und riskierte durch zweifachen Systemwechsel in der 2. Halbzeit alles.
Leider wurde das Spiel nun hektisch, da sich Unzufriedenheit beim BSV 92 Anhang breit machte, da sie nicht die erwarteten Chancen hatten und mit unserer Zweikampfführung nicht einverstanden waren. Folge war, dass mehrfach Verantwortliche mit den Entscheidungen des Schiedsrichters lautstark haderten und sogar den Platz betraten.
Eine Abseitsentscheidung gegen den BSV 92, die übrigens richtig war, brachte das Fass fast zum Überlaufen. Die Gäste vergaben dann einen Riesen aus kürzester Distanz, den Roman ebenfalls wie sein Gegenüber in der ersten Halbzeit sensationell hielt. Roman wurde dabei an der Hand verletzt und musste behandelt werden.
Folge waren sechs Minuten Nachspielzeit. Zuvor hatten wir mit Tobias W. und Maurice zwei defensive Spieler gebracht, die uns beim Verteidigen der Führung erfolgreich helfen sollten.
In der 92. Minute foulte Dennis in der Nähe der Reservebank der Gäste überhart. Das brachte nun das Fass beim BSV zum Überlaufen. Verantwortliche des Teams stürzten lautstark auf Dennis zu. Es entstand eine unübersichtliche Traube auf dem Feld als auch auf den Zuschauerrängen. Besonnene Spieler beider Teams und wenige Verantwortliche haben versucht für Ruhe zu sorgen. Der Schiedsrichter unterbrach kurz das Spiel, sammelte sich, zeigte Dennis „Rot“ für das Foul, gab Dario „Gelb-Rot“ (Laut Spielbericht Unsportlichkeit) und schickte den Gästetrainer auf die Tribüne, die dadurch nicht unbedingt ruhiger wurde.
Kompliment an den jungen Schiedsrichter, der absolut besonnen auftrat und sich zumindest nicht offensichtlich aus der Ruhe bringen ließ.
Die letzten drei Minuten mussten wir unsere Führung mit neun Spielern verteidigen, was uns auch gelang. Klar war der Jubel heute groß, da der BSV einem Punktgewinn sehr nahe war.
In der nächsten Woche dürfen wir wieder zu Hause gegen BW Mahlsdorf / Waldesruh ran. Mit Cem, Dario und Dennis müssen wir drei Spieler ersetzen, was uns auch hoffentlich gelingen wird.
Vorkommnisse Samet, Kevin, Katze und Marco blieben ohne Einsatz
Sonntag, 15.10.2017 - 14.30 Uhr Auswärts  
Punktspiel: SV Lichtenberg 47 vs. 1. Herren 2 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 15.10.2017
Spielort Ruschestr. 90, 10365 Berlin
Kader
Roman- Trey, Dario, Angelo, Max- Dennis L., Julian, Tobias G., Thomas- Tobias W., Ramiz Eingewechselt: Samet, Leo, Olli
Tore Ramiz
Bericht
Mannschaft 1.Herren

Datum 15.10.2017

Spielort Sportplatz Normannenstr.28
Heute trafen wir auf die Reserve-Mannschaft des Oberligisten SV Lichtenberg 47. Wir sollten gewarnt gewesen sein, da sämtliche Ergebnisse des Gegners in dieser Saison knapp waren. Es war kein Team was sich hängen ließ. Zudem wusste man nicht, wieviel Spieler aus dem Kader der Oberliga mithelfen würden. Lichtenberg brauchte einen Sieg, um sich in der Tabelle Luft zu verschaffen. Wir dagegen wollten uns an der Tabellenspitze festsetzen. Der Schiedsrichter war vor dem Spiel kein Thema, obwohl er von „Sparta Lichtenberg“ kam. Nachdem Spiel war dieser einer der Gründe der Niederlage.
In den ersten Minuten bekamen wir keinen Zugriff und standen zu weit weg vom Gegner. Folge war das 0-1 nach sechs Minuten. Ein Schuss im Strafraum wurde für Roman unglücklich abgefälscht. Das sollte uns erstmal nicht zurückwerfen, da wir in der 10. Minute die Chance zum Ausgleich hatten. Ein Doppelpass im Strafraum zwischen Dennis und Ramiz wurde klar und für jeden sichtbar mit der Hand geblockt, anschließend wurde auch noch Dennis gefoult. Die Entscheidung hätte Elfmeter lauten müssen. Der Pfiff blieb aus. Logisch löste diese Situation eine Diskussion aus.
Später rettete der Torwart noch gegen Dennis glänzend mit einer Fußabwehr. Lichtenberg hatte keinen Torschuss mehr in der ersten Halbzeit. Wir dagegen hatten mehr Ballbesitz ohne jedoch richtig große Gefahr zu entfachen. In der 42. Minute rückte Dario auf und spielte mit Thomas einen Doppelpass, dieser drang in den Strafraum ein und abermals zeichnete sich der TW aus.
Die nächste heikle Situation erfolgte in der Nachspielzeit, Lichtenberg spielte schon auf Zeit, was sich in der 2. Halbzeit extrem fortsetzte, als Dennis von Julian im Torraum in Szene gesetzt wurde. Dieser wollte gerade aus kürzester Distanz abziehen, der Ball lag direkt auf dem Fuß, doch er wurde vom Verteidiger von hinten ohne Chance auf den Ball umgerissen. Entscheidung hätte abermals Elfmeter lauten müssen, ein Feldverweis wegen Notbremse wäre ebenfalls Folge gewesen. Unglaublich!
Der Schiedsrichter fiel einmal für uns positiv auf, als er in der 40. Minute eine Beleidigung eines Lichtenbergers hören konnte. Hier folgte dann ein Feldverweis. Ehrlich, die beiden Elfmeter wären uns lieber gewesen. Zudem unterband er nach ca. einen guten halben Stunde einen schnellen Angriff von uns in doppelter Überzahl im Strafraum, als er das Spiel abpfiff wegen eines verletzten Spielers des Gastgebers an der Mittellinie, der sich selbst verletzt hatte. Seltsam!
Das Team wurde in der Halbzeit beruhigt und auf Geduld hingewiesen, da wir einfach mehr Spielanteile und Chancen hatten. Zudem hatten wir eine personelle Überzahl.
Samet kam für Tobias W.. Dieser Wechsel sollte sich fast gelohnt haben. Samet spielte in der 54. Minute Thomas frei, der scheiterte erst am Torwart und der Nachschuss verfehlte leider das Tor.
Leo kam in der Hoffnung für Trey, dass er bei Standards für ein Tor sorgen kann.
In der 59. Minute erwischte uns Lichtenberg kalt. Was Lichtenberg vor hatte war von draußen ersichtlich, daher wurde Samet noch gewarnt, doch dieser ließ sich überraschen und überlaufen. Die anschließende Flanke führte zum 0-2.
Lichtenberg zeigte sich sehr effektiv. Zwei Chancen, zwei Tore.
Förmlich im Gegenzug unterlief der TW eine Flanke, doch Thomas war ein Schritt zu langsam und sein Ball verfehlte knapp das Tor. In der 65. Minute konnten wir einen Konter der Lichtenberger abfangen. Samet spielt auf Ramiz, dieser auf Dennis und er scheiterte am Torwart.
Der Torwart übertrieb das Zeitspiel mehrfach ohne vom Schiedsrichter ermahnt zu werden. Ramiz zeigte die Finger hoch und zählte mit wie lange der TW den Ball hielt. Bei der 10 Sekunde pfiff der Schiedsrichter, jedoch nicht Freistoß sondern Unsportlichkeit. Ramiz erhielt die gelbe Karte.
In der 75. Minute köpfte Thomas auf den TW. Zum Glück führte der anschließende Konter nicht zum 3-0. In der 77. Minute drang Leo in den Strafraum ein und erhielt einen Tritt in den Hacken, statt zu fallen, wollte er den Ball irgendwie noch verarbeiten. In der 78. Minute schaffte Ramiz den 1-2 Anschlusstreffer.
Wir drückten zwar weiter auf das 2-2, doch leider haben wir das eine oder andere Mal zu früh den Abschluss gesucht.
Es gab noch 5. Minuten Nachspielzeit, die aber zu schnell verstrichen.
Am Ende siegte Lichtenberg. Wir hätten uns einen konsequenteren Schiedsrichter gewünscht. Schlussendlich hätten wir es selbst entscheiden müssen.
Leider hat man in der Saison 1-2 Spiele wo alles gegen einen läuft. Hoffentlich war es das. Nächste Woche kommt der BSV 92 zu uns, die auf einen Sieg brennen. Wir werden hoffentlich das richtige Mittel
Vorkommnisse Kevin, Katze, Maurice blieben ohne Einsatz. Berkay, Cem und Marco halfen in der 2. Mannschaft aus (Daumen hoch!)
Sonntag, 08.10.2017 - 14.30 Uhr Heimspiel  
Pokalspiel: 1. Herren vs. SSV Köpenick Oberspree e.V. 6 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 08.10.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Dennis K.- Trey, Maurice, Nico J., Marco- Samet, Jule, Olli, Thomas- Tobias W., Ramiz Eingewechselt: Angelo, Cem
Tore Ramiz (3), Tobias W., Angelo, Thomas
Bericht
Heute stand nächste Pokalspiel an. Letztmalig spielten wir gegen den SSV Köpenick-Oberspree vor zwei Jahren und verloren es. Das wollten wir diesmal besser machen. Dennoch stand im Vordergrund Spielern, die u.a. verletzungsbedingt oder aus sonstigen Gründen in den letzten Wochen zu kurz kamen, Spielzeit zu geben. Auch das eine oder andere Experiment wurde gestartet. Es bestand natürlich das Risiko, dass darunter der Spielfluss leiden könnte. Da der Gegner uns nicht groß attackierte, konnten wir uns langsam einspielen, wobei wir schon bis zur 10. Minute vier gute Chancen herausspielen konnten. Tobi W. brachte uns mit seiner dritten Chance in Führung. Jule schoss noch gegen die Latte und Ramiz verzog knapp. Eigentlich hatten wir das Spiel voll im Griff.
Die fairen Gäste wären dann fast zum Ausgleich gekommen, doch Dennis konnte sich im 1 gegen 1 auszeichnen. Mit einem 1-0 ging es in die Halbzeit.
Unzufrieden konnte man heute nur darüber sein, dass man aus dem vielen Ballbesitz nicht viel machte und wenig Druck aufs Tor entfachte. Es wurde mehr quer als steil mit Klatsche gespielt. Das wollten wir besser machen. Einen Grund zum Wechsel gab es eigentlich nicht, dennoch musste Marco mit Kopfschmerzen raus. Angelo kam auf die linke Verteidigerseite und sorgte für noch mehr Druck. Das sollte sich auszahlen. Ramiz schnürte ein Hattrick mit Unterstützung von Tobias W., Julian und Olli. 4-0. Thomas machte mit seiner zweiten Chance das 5-0. Er schob einen Pass Tobias W. ein, den Ramiz passieren ließ. Später erhöhte noch Angelo zum 6-0.
Köpenick war heute ohne Chance.
Wir müssen diese Woche wieder an das nächste Punktspiel denken und alles dafür tun, um gegen Lichtenberg 47 II siegen zu können.

Vorkommnisse Ohne Einsatz blieben Kevin, Roman, Dario
Samstag, 30.09.2017 - 14.00 Uhr Auswärts  
Punktspiel: 1, FC Marzahn 94 vs. 1. Herren 0 : 3
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 30.09.2017
Spielort Geraer Ring 30A, 12689 Berlin
Kader
Roman- Leo, Dario, Angelo, Max- Samet, Tobias W., Tobias G., Dennis L.- Julian, Ramiz Eingewechselt: Trey, Kevin, Nico J., Thomas, Maurice
Tore Ramiz (2), Leo
Bericht
Heute trafen wir auf den heimstarken 1.FC Marzahn. Letztmalig verlor das Team am 30.04.2016 zu Hause ein Punktspiel. Zudem stand die Statistik 3-1-0 für die Marzahner. Bisher konnten wir in der Vergangenheit kein Spiel gegen sie gewinnen. Die Partie gab es im Jahr 2010. Es wurde also Zeit das die Statistik aufgebessert wird. Aus taktischen Gründen ersetzte Tobias W. Olli in der Startelf.
Die Gastgeber überließen uns das gesamte Spiel und griffen erst ab der Mittelinie an. Sie setzten nur auf Konter nach langen Bälle. Es schien, dass die Marzahner uns mit ihrer passiven Spielweise einschläfern wollten. Das war auch Thema in der Halbzeit.

Ticker:
1.Min: Dennis erobert sich den Ball, spielt zu Ramiz, doch dieser schlenzt den Ball aus 18m am Tor vorbei. Ein Knaller wäre hier besser gewesen. Egal, es sollten weitere Chancen folgen.
5. Min: Tobias G. haut aus 25m aufs Tor
10. Min: Erste Ecke
12. Min: Jule hebt einen Ball über die Abwehr auf Ramiz, der dann hängen blieb.
15. Min: Dennis feuert einen Ball gegen den Pfosten. Marzahn im Glück!
22. Min: Ramiz trifft nach Pass von Leo zum da schon verdienten Führung.
24. Min: Starke Aktion von Tobias W. der drei Gegenspieler vor und im Strafraum abschüttelte und Ramiz einsetzte, dessen Schuss aber geblockt wurde.
26. Min: Max dringt in den Strafraum ein und wird gefoult. Elfmeter! Ramiz sein Elfer wird gehalten!
30. Min: Angelo setzt einen Kopfball aus kurzer Distanz, nach einer verlängerten Ecke gegen die Latte. Wahnsinn, das 2-0 sollte nicht fallen.
35. Min: Erste Chance von Marzahn nach einen Freistoß, der Ball trifft unsere Latte. Das wäre der Ausgleich aus dem nichts gewesen.
36. Min: Nächste Chance für Marzahn als sie einen Schuss über das Tor jagten.
45. Min: Roman war nach einem Freistoß zur Stelle.

So ging es in die Halbzeit. Es waren ausreichend Chancen zur Erhöhung der Führung vorhanden. Kritik folgte um eine Zufriedenheit innerhalb des Teams nicht aufkommen zu lassen. Wir mussten weiter aufmerksam sein, da Marzahn noch lange nicht geschlagen war.

46. Min: Schrecksekunde. Roman hält überragend und verhindert den Ausgleich. Im Gegenzug scheiterte Dennis an der Latte.

47. Min: Torchance für Marzahn
49. Min: Kevin ersetzte den an der Hüfte verletzten Tobias G.
53. Min: Roman hält den nächsten Torschuss
55. Min: Foul an Samet. Jules Freistoß wurde gehalten.
64. Min: Torchance für Marzahn nach einer abgewehrten Ecke.
65. Min: Dennis sein Kopfball konnte vom TW glücklich gehalten werden.
66. Min: 2-0 Ramiz, nachdem Samet einen Pass durch die Beine laufen ließ. Ramiz umspielte den Torwart und schob ein.
Jetzt sollte Marzahn geschlagen sein. Das Tor fiel zum richtigen Zeitpunkt.
80. Min: Nico J. ersetzte Ramiz in der Spitze und haute sich wieder voll rein.
81. Min: Trey ersetzte Samet, der auch noch kurz zeigte was er kann.
82. Min: Marzahn haut einen Freistoß in die Mauer.
83. Min: Trey wird an der Strafraumgrenze gefoult. Leos Freistoß traf dann zum 3-0 ins Tor.
84. Min: Thomas und Maurice sollten zu ihren verdienten Kurzeinsätzen kommen. Jule und Tobias W. durften raus.
87. Min: Nico J. passt in den Lauf von Leo, der im 1 gegen 1 am TW scheiterte, der übrigens der beste Marzahner an dem Tag war.
88. Min: Leo schießt aus 25m neben das Tor.

Am Ende waren wir der verdiente Sieger gegen faire Marzahner. Denkbar, dass das eine oder andere Team hier noch Punkte lässt.
Nächste Woche spielen wir zu Hause gegen den SSV Köpenick/ Oberspree im Pokal. Eine Woche später bei Lichtenberg 47 II, übrigens das nächste Auswärtsspiel. Bisher durften wir erst 2x zu Hause ran. Wieder ein schwieriger unbequemer Gegner, die jeden Punkt brauchen, um nicht früh in den Abstiegsstrudel zu gelangen.
Vorkommnisse Dennis K. unterstützte die 3. Herren/ Nico J. und Thomas die 2. Herren (Daumen hoch!), Olli blieb heute ohne Einsatz
Sonntag, 24.09.2017 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. Sportverein Berliner Verkehrs-Betriebe 49 e.V 2 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 24.09.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Dario, Angelo, Max- Samet, Olli, Tobias G., Dennis L.- Julian, Ramiz Eingewechselt: Trey, Tobias W., Nico J.
Tore Dario, Julian
Bericht
Heute trafen wir auf den letzten der Tabelle. Das hat aber nach erst vier Spieltagen nicht viel zusagen. Wir wären gut vorbereitet ins Spiel gegangen. Wie waren über den Gegner gut informiert und hatten einen Plan. Doch leider kam es anders als wir dachten. Aus dem eigentlichen Heimspiel wurde förmlich ein Auswärtsspiel. Wir mussten aus organisatorischen Gründen auf den kleinen Platz ausweichen, da die Spiele vor uns knapp über 30 Minuten Verzug hatten, obwohl knapper aber auch ausreichender zeitlicher Puffer vorhanden war. Schiedsrichter und Gegner stimmten einem Warten von 30 Minuten nicht zu. Letztmalig spielte das Team vor geschätzten 5-6 Jahren ihr letztes Pflichtspiel dort. Von einem Heimvorteil war hier sicherlich nicht zu sprechen. Dieser Umstand setzte sich auch in den Köpfender Spieler fest.
Unsere gesamte Spielweise war über den Haufen geworfen.
Klar, wir sind schnell nach zwei Minuten nach einer Ecke in Führung gegangen, als der gegnerische Torwart den Ball unnötig zur Ecke lenkte. Dario köpfte die Ecke ein. Es folgten weitere gute Situationen, die der unter Beobachtung stehende Schiedsrichter im Abseits sah. Eine höhere Führung war möglich. Dann konnte Dario zwei gute Angriffe der Gegner blocken. Einmal musste Roman sensationell auch gegen Dario retten, als dieser einen Ball unglücklich nach hinten verlängerte. Der Gegner hatte den Torschrei förmlich auf den Lippen.
Tobias G. sein Alleingang konnte auf der Linie geklärt werden. Dennis, Samet und Ramiz hatten noch gute Möglichkeiten. Julian war es dann, der eine Kopfballverlängerung von Dennis, nach einem Abschlag von Roman direkt über den Torwart schoss. Allein das Tor zeigt, wie klein der Platz war.
Kurz vor der Halbzeit besaßen wir durch einen schnell ausgeführten Freistoß die Möglichkeit zum 3-0. Der abgewehrte Ball wurde weit nach vorne geschlagen, eigentlich eine Beute für Angelo, der aber auf dem nassen und an den Seiten glatten Kunstrasen ausrutschte. Folge war der absolut vermeidbare überraschende Anschlusstreffer.
So gingen wir mit einem 2-1 in die Kabine.
Samet, der bis dahin ein gutes Spiel machte, wurde gegen Trey ausgewechselt, da er schon eine gelbe Karte erhielt. Es bestand die Angst, dass der Schiedsrichter ohne großen Grund einen Feldverweis aussprechen könnte. Auf dem kleinen Platz musste dieser viele Zweikämpfe werten.
Einige Möglichkeiten besaßen wir noch um die Führung auszubauen. Die beste Möglichkeit besaß Angelo, der einen Elfmeter verschoss. Das 3-1 wäre wohl die Entscheidung gewesen. Schade war auch, das Trey und Dennis ihre beiden starken Dribblings nicht mit einem Tor krönen konnten. Zwischenzeitlich kam auch Tobias W. für Olli ins Spiel, um noch mehr offensive Kopfbälle zu gewinnen. Auch er setzte wie Angelo einen Kopf knapp über bzw. neben das Tor.
Nico J. kam kurz vor dem Ende um etwas frischen Wind vorne und noch zusätzlichen Sicherheit bei Standards gegen uns zu haben.
Aus den Erfahrungen aus der Vergangenheit wussten wir, dass jeder kleine Fehler auf dem Platz den Ausgleich bringen konnte. So zitterten wir bis zum Ende. Sicherlich ein verdienter Sieg, der aber mehr wegen der gesamten Umstände in Gefahr war.
Am Ende zählten nur die drei Punkte. Wenn wir es positiv sehen wollen, dann war es eine gute Vorbereitung für das Auswärtsspiel beim 1. FC Marzahn, die auch einen kleinen Kunstrasen besitzen sollen.
Jetzt heißt es sich auf das nächste Spiel gut vorzubereiten.



Vorkommnisse Dennis K. und Kevin blieben ohne Einsatz / Dennis K. unterstützte zuvor die 3. Herren (Daumen hoch!)
Sonntag, 17.09.2017 - 15.00 Uhr Auswärts  
Punktspiel: TSV Rudow 1888 e.V. vs. 1. Herren 0 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 17.09.2017
Spielort Kunstrasen, Neuköllner Straße 277, 12357 Berlin
Kader
Roman- Leo, Dario, Angelo, Max- Trey, Olli, Tobias G., Dennis L.- Julian, Ramiz Eingewechselt: Samet, Tobias W., Kevin
Bericht
Spielbericht Heute traten wir zum nächsten Ortsderby an. Im AG Pokal verloren wir noch 4-2, da wir die Rudower zu den Toren einluden. Die damals gemachten Fehler wollten wir unbedingt vermeiden. Die „Null“ sollte stehen.
Leider stimmte der TSV Rudow einer Spielverlegung auf Samstag nicht zu. Folge war, dass die Feier zum 30. Geburtstag von Jana nicht so zünftig wie üblich gefeiert werden konnte. Zudem mussten wir Sonntag auf Jana verzichten. Danke für die Einlaung!
Zu den Vorwochen gab es nur einen Wechsel. Trey ersetzte den angeschlagenen Samet. Ansonsten gab es keinen Grund zum Wechsel.
Vorweg kann man sagen, dass das Spiel keine großen Höhepunkte hatte. Beide Teams schienen sich zu neutralisieren. Keiner wollte einen Fehler machen. Einzig der Schiedsrichter brachte Farbe ins Spiel, der auf beiden Seiten mehrfach den gelben Karton zog.
Zur Halbzeit kam Samet für Trey und Kevin ersetzte Tobias G., der über Schwindel klagte. Am Spiel der Rudower lag der Schwindel aber nicht.
Die zweite Hälfte lebte von der Spannung, wer als Erstes eine klare Torchance erspielen und zum Torerfolg kommen würde. Rudow hatte nun etwas mehr vom Spiel, aber ohne gefährlich zu werden.
Am Ende stand wie gewollt die „Null“!
Alle haben sich viel für das Spiel vorgenommen, vielleicht hat uns das etwas gehemmt oder „Jana“ fehlte. Wir haben nun 10 Punkte aus vier Spielen geholt, davon 7 Punkte in drei Auswärtsspielen. Darunter eben die heimstarken Teams von Grünau, Union 06 und eben Rudow.
Nun erwarten wir den BVB 49 zum zweiten Heispiel, der noch nicht aus den Startlöchern gekommen ist. In den letzten Vergleichen taten wir uns schwer, besonders auf deren riesigen Rasenplatz. Jetzt heißt es sich gut vorzubereiten, um nächste Woche wieder als Sieger vom Platz zu gehen.
Vorkommnisse Dennis K. und Nico J. blieben ohne Einsatz / Dennis K. unterstützte zuvor die 3. Herren (Daumen hoch!)
Sonntag, 10.09.2017 - 14.00 Uhr Auswärts  
Punktspiel: Grünauer BC vs. 1. Herren 1 : 3
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 10.09.2017
Spielort Kunstrasenplatz, Kirchsteig 101, 12524 Berlin
Kader
Roman- Leo, Dario, Angelo, Max- Samet, Olli, Tobias G., Dennis L.- Julian, Ramiz Eingewechselt: Trey, Tobias W., Kevin, Nico J.
Tore Tore: 3-1 (0-0) Dario, Leo, Tobias G.
Bericht
Heute trafen wird auf das heimstarke Team des Grünauer BC. In der Vergangenheit gab es schon einige hitzige Spiele zwischen den Teams. Letztmalig letzte Saison in der Wintervorbereitung mit einem unschönem Ende. Klar war, dass absolute Disziplin auf und neben dem Platz herrschen musste.
Heute stand Co-Trainer Sven im Focus, der die Verantwortung für den verreisten Coach übernahm.

Ticker durch Wolfgang:
11. Min: Dario Kopf nach Ecke drüber
13. Min: Dennis Kopfballaufsetzer nach einer Ecke
21. Min: Roman rettet im 1 gegen 1, nach einem Fehlpass im Aufbauspiel
23. Min: Grünau schießt ungefährlich aufs Tor
28. Min: Ramiz nimmt direkt Maß und schießt über das Tor.
31. Min: Ramiz wird nach einer Kombination mit Samet am Strafraum gelegt. Gelbe Karte. Angelos Freistoss geht in die Mauer
37. Min: Handgemenge zwischen Ramiz un der Grünauer Nr. 36. Beide sehen die gelbe Karte
41. Min: Gelbe Karte für Julian für „Meckern“ (Die Mannschaftskasse freut sich!)
45. Min: Gelbe Karte für Tobias G. für ein Foulspiel
Halbzeit: 0-0
48. Min: 0-1 Kopfball nach einer Ecke 
49. Min: Chance für Samet- vorbei
50. Min: Gelbe Karte für Grünau „Unsportlichkeit“
53. Min: 1-1 Eigentor. Dario bereitet dieses vor 
56. Min: Gelbe Karte für Dario- Foul
58. Min: Konter, Leo auf Ramiz, der schiebt am Tor vorbei
60. Min: Ramiz ist durch. Schiedsrichter sieht Samet im Abseits
66. Min: Dario verschafft sich Platz nach einem langen Freistoss, schiebt am TW vorbei- Pfosten
67. Min: Samets Ecke bugsiert Leo mit der Hacke ins Tor 2-1 
68. Min: Trey ersetzt Samet
77. Min: Tobias G. trifft im Fallen zum 3-1
78. Min: Tobias W. ersetzt Ramiz
79. Min: Nico J. kommt für Dario
82. Min: Wechsel Kevin für Tobias G.
92. Min: Trey bekommt für ein Foulspiel die gelbe Karte.

Am Ende gewannen wir das Spiel verdient. Den frühen Rückstand in der zweiten Halbzeit haben wir gut verkraftet und kamen schnell zum Ausgleich. Der Coach der Gastgeber durfte später die Tribüne besuchen, er schien mit dem Schiedsrichter und der Leistung seiner Spieler nicht zufrieden gewesen zu sein.
Wir sind überzeugt, dass noch einige Mannschaften am Buntzelberg Punkte lassen werden, daher ist dieser Sieg besonders zu würdigen.
Nächste Woche folgt das dritte Auswärtsspiel beim TSV Rudow II. Im AG-Pokal siegten die Rudower 4-2. Klar wird sein, dass die Rudower im Derby die heutige Niederlage gegen Stern Britz ausgleichen wollen. Dort wird die Tagesform entscheiden. Wenn die Vorbereitung zum Spiel stimmt, dann sollten wir auch dort punkten können.
Vorkommnisse Marco (angeschlagen!), Dennis K. blieben ohne Einsatz / Maurice und Dennis K. unterstützten zuvor die 3. Herren (Daumen hoch!)
Sonntag, 03.09.2017 - 14.00 Uhr Auswärts  
Pokalspiel: BSC Marzahn vs. 1. Herren 4 : 6
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 03.09.2017
Spielort Kunstrasenplatz, Schönagelstraße 70, 12685 Berlin
Kader
Roman- Leo, Paul, Nico J., Marco- Trey, Olli, Kevin, Dennis L. – Julian, Tobias W. Eingewechselt: Samet, Angelo, Ramiz
Tore Julian (2), Paul (2), Trey, Tobias W.
Karten Nico J., Dennis L.
Bericht
Heute trafen wir im Pokal auf den B-Ligisten BSC Marzahn. Vom Papier her sollte es eine klare Sache werden, aber der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Zur Vorwoche wurden einige personelle Änderungen durchgeführt. Dario, Tobias G., Ramiz, Angelo, Samet und Max standen nicht in der Startelf. Paul, Nico J., Tobias W., Trey, Dennis L. und Kevin rutschten ins Team.
Die erste Halbzeit war schon kurios. In den ersten fünf Minuten lag unsere Führung mehr als in der Luft. Tobias, Dennis L. und Trey hatten ihre ersten guten Chancen. Es sah so aus, als ob die Marzahner überrollt werden.
In der 6. und 9. Minute war unsere junge Innenverteidigung mit Paul und Nico J. nicht gut abgestimmt und stand es plötzlich 0-2. Hierbei sei zu erwähnen, dass wir mit Maurice (Sperre), Pascal (Verletzt), Paul, Nico J., Angelo und Dario sechs Innenverteidiger besitzen und die beiden heutigen Innenverteidiger keines der vielen Vorbereitungsspiele zusammen bestritten. Logisch war der Gastgeber nun zusätzlich motiviert. Laut Spielbericht war es Paul, der zum 0-2 ins eigene Netz traf.
Paul war es dann selbst, der in der 10. und 22. Minute für den 2-2 Ausgleich sorgte. In der 29. Minute sorgte Trey nach einer guten Vorarbeit von Dennis L. für die 3-2 Führung. In der 32. Minute war es Tobias, der auf Vorarbeit von Trey das 4-2 markierte.
Roman konnte im 1 gegen 1 den Anschluss verhindern. In der 40. Minute schlug es wieder bei uns ein, als wir den Ball nicht aus dem Strafraum bekamen.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff schob Julian eine zu kurz geklärte Trey-Flanke zur 5-3 in die Ecke.
Unzufrieden über die Defensivarbeit ging es in die Halbzeitpause.
Bis zur 71. Minute passierte nicht viel, das Spiel schienen wir im Griff zu haben. Dann wurden wir klassisch zum 4-5 ausgekontert. In der 78. Minute war es Julian, der gefühlt die gesamte Marzahner Mannschaft im Strafraum ausnahm und den alten Abstand wieder herstellte. 4-6.
Dennis L., Ramiz und Samet hatten anschließend weitere gute Chancen zum Torerfolg.
Die Marzahner waren ein faires Team, die am Ende unverständlicher Weise mit dem Schiedsrichter haderten. Sie holten das Optimum auf ihrem kleinen Platz heraus. Aus unserer Sicht hätten die Marzahner auf einem Großfeld wesentlich weniger Torchancen gehabt.
Jetzt hoffen wir auf ein Heimlos.
Nächste Woche geht es nach Grünau, wo wir wieder an unsere alte Leistung anknüpfen müssen, ansonsten werden wir dort Punkte liegen lassen. Wir werden uns gut vorbereiten, um es den Gastgebern schwer zu machen.
Vorkommnisse Max und Dennis K. blieben ohne Einsatz
Sonntag, 27.08.2017 - 15.30 Uhr Heimspiel  
Punktspiel: 1. Herren vs. SV Stern Britz 3 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 27.08.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Dario, Angelo, Max- Samet, Olli, Tobias G., Marco – Julian , Ramiz Eingewechselt: Tobias W., Kevin, Trey, Paul, Dennis L.
Tore Dario, Julian, Ramiz
Karten Ramiz, Marco
Bericht
Heute kam es zum ersten Ortsderby der Saison. Beide Teams sind mit einem Sieg in die Saison gestartet und wollten unbedingt nachlegen. Eigentlich gab es personell zur Vorwoche keinen Grund zu wechseln, doch Cem verletzte am Donnerstag schwer am Knöchel, Dennis L. hat sich eine Erkältung eingehandelt und konnte die Woche nicht trainieren. Dafür rutschten Olli und Marco ins Team. In der Startelf standen insgesamt drei ehemalige A-Spieler. Besonders motiviert waren bestimmt Angelo, Tobias und Marco, die noch letzte Saison bei den Britzern spielten. Auch Ex-Britzer Thomas musste verletzt passen. Viele Zuschauer fanden sich auf der Johannisthaler Ch. ein. Also ein „echtes Derby“, welches aber nicht unfair verlief.




Liveticker von Wolle:




1.Min: Ramiz traf auf Pass von Leo den Pfosten

4. Min: Jule auf dem Weg zum 1-0, Abseits

6. Min: Erste ungefährliche Ecke der Britzer

11. Min: Dario schickt Ramiz dessen Schuss geblockt wird

12. Min: Erste Ecke GW

13. Min: Gute Kombination zwischen Marco, Leo und Ramiz, die zur nächsten Ecke führte

14. Min: Olli setzte Ramiz in Szene, doch dieser konnte nur durch ein Foul der Nr. 7 gestoppt werden. Gelbe Karte. Jules Freistoß blieb ungefährlich.

19. Min: Roman konnte die erste Großchance vereiteln, als er einen Kopfball nach einem langen Freistoß am Pfosten vorbeilenkte.

22. Min: Marco erhält „gelb“ fürs Meckern

28. Min: Ramiz wird im Strafraum abgeräumt. Elfer? Schiedsrichter entscheidet auf Schwalbe und Ramiz kassiert „Gelb“

29. Min: Nächste Chance für Uzuner, als er aus 18m über Roman und das Tor schoss.

30. Min: Olli erkämpft sich den Ball und setzt abermals Ramiz ein, dieser schoss aus spitzen Winkel aufs Tor und der TW hält.

31. Min: Angelo rettet auf der Linie und trifft dabei die Unterkante der Latte. Glück gehabt!

32. Min: Angelo fasst auf Marco, dessen Flanke lenkte der TW zur Ecke

40. Min: Foul an Samet auf der rechten Seite. Jules Freistoß erreicht Dario, der absolut blank stand, der köpfte aus Nahdistanz zum 1-0 unter die Latte.

45. Min: Halbzeit. Trey kam für Marco, der die rechte Britzer Seite mehr beschäftigen sollte.

46. Min: Abwehrschnitzer der Britzer. Jule konnte auf Pass von Ramiz zum 2-0 einschieben.

55. Min: Ein Torschuss der Britzer über das Tor.

56. Min: Ramiz erhöht auf 3-0, als er einen Pass von Jule in Spitze, selbstbewusst einschoss.

60. Min: Nächster Torschuss der Britzer über das Tor.

64. Min: Chance für Trey, der neben das Tor schoss

70. Min: Nach einer kurzen Ecke rückten wir zu langsam heraus und waren unsortiert. Die zu kurz abgewehrte Ecke wollte ein Britzer aufs Tor donnern. Samet wollte es verhindern und spielte dabei Foul. Elfmeter! Pech, da Dennis L. für Samet zum Wechsel schon bereit stand, jedoch die Ecke noch abgewartet werden sollte. Gaudian verwandelt zum 3-1.

71. Min: Dennis L. für Samet

75. Min: Tobias W. für Ramiz

78. Min: Chance für Tobias W.

80. Min: Kevin für Julian

87. Min: Paul für Olli

Bis zur 90. Minuten versuchten die Britzer mit langen hohen Bällen auf Uzuner und Gaudian zum Erfolg zu kommen. Angelo, Tobias und Dario versuchten das zu verhindern. Das geschah zum Glück erfolgreich.

Am Ende siegten wir, weil die Tore zum richtigen Zeitpunkt fielen und die wenigen guten Chancen konsequent nutzten. Die Britzer gaben nie auf, die nach dem 3-1 wieder Mut fassten.

Nächste Woche geht es im Pokal gegen den BSC Marzahn. Eine Woche später müssen wir nach Grünau reisen. Bis dahin müssen weiter hart trainieren, um gegen die heimstarken Grünauer bestehen zu können.


Vorkommnisse Dennis K. blieb ohne Einsatz
Sonntag, 20.08.2017 - 14.00 Uhr Auswärts  
Punktspiel: SC Union 06 vs. 1. Herren 1 : 2
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 20.08.2017
Spielort Poststadion, Lehrter Str. 59, 10557 Berlin
Kader
Roman- Leo, Dario, Angelo, Max- Samet, Julian, Tobias G., Dennis L. – Cem , Ramiz Eingewechselt: Berkay, Tobias W., Marco, Thomas, Kevin
Tore Cem, Leo
Bericht
Heute trafen wir auf den selbsternannten Geheimfavoriten. Wir waren gewarnt, da die Gastgeber in der Vorbereitung kein Spiel verloren hatten. Zudem hatten wir uns über die Spielweise des Gegners informiert, das Team dementsprechend vorbereitet und sensibilisiert. Die Einstellung aller Spieler stimmte heute. Das nötige Glück wurde erzwungen.

Hier der Ticker von Brian alias Nicolai Müller

2. Min: 1-0 durch Cem, nachdem Ramiz sein Schuss blockiert wurde.

4. Min: Das Aluminium rettet für uns

6.Min: Schrecksekunde als Dennis L. nach einer Ecke den Ball verfehlte

12. Min: Ballverlust Jule, Schußchance für die Nr.9

17. Min: Dario rettet auf der Linie nach einem Schuss der Nr. 9

18. Min: Erste Unmutsäußerungen des Union-Betreuers gegenüber den Zuschauern, später auch vom Trainer. Warum?

23. Min: Freistoß für Union. Samet konnte in der Mauer retten

27. Min: Gute Chance für Ramiz, der im Strafraum gefoult wurde. Elfmeter?

28. Min: Gelbe Karte für einen Unioner nach einem überflüssigen Rempler gegen Roman.

34. Min: Freistoß, Jule quer auf Ramiz, der verzieht

35. Min: Taktisches Foul von Jule nach Ballverlust, gelbe Karte

40. Min: Foul an Cem an der Außenlinie

44. Min: Cem bedient Samet, der am TW scheitert

45. Min: Halbzeit. Mit dem Ergebnis konnten wir natürlich zufrieden sein. Union machte die gesamte erste Hälfte Druck. Unsere Fehler konnten wir gemeinschaftlich ausbügeln. Wir zeigten alle hohe Laufbereitschaft und Einsatzwillen. Ziel war es weiter auf unsere Tugenden in der zweiten Halbzeit zu setzen.

51. Min: Gelb für Dennis L.

53. Min: Konter, Doppelpass zwischen Cem und Samet, Cem legt quer auf Leo, der den Ball zum umjubelten 2-0 einschießt.

55. Min: Fast das 3-0 nach einem Kopfballtor von Ramiz, doch der Schiedsrichter sah ihn im Abseits. Das wäre der KO-Schlag gewesen.

61. Min: Freistoßchance für Union

64. Min: Berkay ersetzt Dennis l. , da die Gefahr der zweiten Gelbverwarnung bestand.

66. Min: Kevin ersetzt Jule, der im Zentrum in keine Zweikämpfe mehr gehen durfte.

70. Min: 2-1 nach einer Ecke von Union, als wir den Ball nicht entscheidend aus den Strafraum bekamen.

73. Min: Gelb für Samet

74. Min: Taktischer Wechsel. Tobias W. ersetzt Ramiz in der Spitze, zudem wollte wir zusätzlich durch sein Kopfballspiel die Defensive stärken!

75. Min: Abermals Chance für Union nach einer Ecke

80. Min: Marco kam für Samet, der auch am Rande seiner zweiten Gelbverwanung stand.

86. Min: Thomas für Cem

89. Min: Gelbe Karte für Kevin (Meckern- laut Spielbericht)

90. Min: Der Schiedsrichter zeigt 5. Minuten Nachspielzeit an!

92. Min: Kevin verletzt sich am Knöchel und musste durch Jule ersetzt werden.

95. Min: Roman rettet nach einem Kopfball aus der Nahdistanz.

Wie man aus dem Ticker sieht, mussten wir heute alle in der Defensive Schwerstarbeit leisten, um eine Niederlage zu vermeiden. Kompliment an das gesamte Team, welches nur gewonnen hat, weil es keine Leistungsausfälle gab.

Nächste Woche treffen wir auf Stern Britz, die ebenfalls mit einem Sieg in die Saison gestartet sind. Das erste Derby von Vielen in dieser Saison. Mit Sicherheit werden die Britzer alles tun, um uns zu schlagen.
Vorkommnisse Trey und Paul blieben ohne Einsatz.
Samstag, 12.08.2017 - 14.00 Uhr Auswärts  
Freundschaftsspiel: VSG-Altglienicke vs. 1. Herren 3 : 5
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 12.08.2017
Spielort Dörpfeldstraße 89 12489 Berlin
Kader
Jerry- Marco, Maurice, Angelo, Max- Berkay, Julian, Kevin, Dennis L. – Cem , Ramiz Eingewechselt: Shean, Cihan
Tore Ramiz, Max, Dennis L., Berkay, Angelo
Bericht
Heute trafen wir auf den Bezirksligisten VSG Altglienicke II. In der letzten Saison gewannen wir ein Vorbereitspiel klar, in der Liga selbst trennten wir uns 4-4 und 1-4. In den Pflichtspielen wurde das Team mit Spielern aus dem Oberliga Team gespickt. Wir traten mal wieder mit Personalsorgen an. Jerry und Shean (beide 17 Jahre) kamen aus der A-Jugend und Cihan (18 Jahre) aus der 2. Herren hinzu. Aus der ersten Mannschaft standen uns 10 Spieler zur Verfügung. Eine kurzfristige Absage kam für uns nicht in Frage. Kurzfristig wurde auch der Spielort gewechselt, was auch noch für etwas Aufregung sorgte.
Ramiz konnte uns schon 2. Min. in Führung schießen als er den Torwart überlistet hatte. Nach 10. Minuten gelang den Gastgebern nach einen fragwürdigen Elfmeter der Ausgleich. Drei Minuten später sah der Altglienicker Torwart abermals nicht gut aus, als eine lange verunglückte Flanke von Max hinter ihm im Tor landete.
Knapp nach einer halben Stunde schlug es nach einem Konter bei uns ein. 2-2. In der 37. Minute die große Chance für Ramiz uns wieder in Führung zu schießen, der aber im Torraum umgeräumt wurde. Der Elfmeterpfiff blieb aus.
Schon in ersten Halbzeit mussten wir Kevin ersetzen, Shean rutschte in die Spitze.
Altglienicke versuchte ständig mit langen Diagonalbällen oder mit Pässen in die Schnittstellen der Abwehr für Gefahr zu sorgen. In der 2. Halbzeit standen wir besser und konnten diese Aktionen fast immer unterbinden.
Bis zur 60. Minute konnten wir drei weitere gute Chancen durch Cem, Ramiz und Shean verzeichnen. In der 60. Minute konnte VSG das erste Mal in der zweiten Halbzeit auf unser Tor schießen.
Shean konnte in der 72. und 75. Minute für Berkay und Angelo zur 3-2 bzw. 4-2 Führung auflegen.
In der 78. Minute verkürzten die Gastgeber nochmals. Für den Endstand in der 89. Minute sorgte Dennis L. als wieder Shean auflegte.
Am Ende gewannen wir auf Grund der 2. Halbzeit verdient, jedoch haben wir uns nicht mit Ruhm bekleckert. Die Gastgeber waren in der 1. Halbzeit etwas besser, da sie stets nach vorne gefährlich waren und kein Mittel fanden.
So ging es mit dem Sieg gut gelaunt zur Mannschaftsfeier.
Nächste Woche geht es zum Punktspielstart zum SC Union 06, die keines ihrer Vorbereitungsspiele verloren haben. Sie bezeichnen sich als Geheimfavorit für den Aufstieg. Also eine knifflige Aufgabe zu Beginn der Saison. Mal sehen inwieweit wir wieder komplett werden, um die Aufgabe meistern zu können.


Vorkommnisse keine
Mittwoch, 09.08.2017 - 19.45 Uhr Heimspiel  
Freundschaftsspiel: 1. Herren vs. Türkiyemspor Berlin 2 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 09.08.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Marco, Paul, Angelo, Max- Leo, Julian, Samet, Trey – Tobias W., Ramiz Eingewechselt: Erol, Maurice, Kevin
Tore Tobias W., Samet
Karten Ramiz, Tobias W.
Bericht
Heute trafen wir auf den Landesligisten BFC Türkiyemspor. Eine absolute Herausforderung für unsere Rumpftruppe, die schon am Tag zuvor gegen TSV Mariendorf II spielte. Einzig Julian und Tobias W. waren frisch.
Wir haben heute unsere Spielweise dem Gegner und unserer eigenen Möglichkeiten angepasst. Wir haben unsere Lehren aus der Niederlage gegen Berolina Stralau gezogen.
Türkiyem versuchte mit vielen langen Diagonalbällen ihren schnellen linken Außenspieler einzusetzen. Auf Dauer konnten wir uns darauf einstellen. Zudem versuchten sie vereinzelt durch Schwalben in Strafraumnähe und im Strafraum einen Standard zu erzwingen. Von Vorteil war auch, dass ein Schiedsrichtergespann angesetzt war. Leider übersahen sie eine klare Tätlichkeit gegen Ramiz, die zu einem Platzverweis hätte führen müssen. Sorry, dafür kann man kein Verständnis haben. Ramiz musste deswegen ausgewechselt werden. Maurice , eher ein Innenverteidiger, ging die Spitze.
Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte Tobi, als dieser im Torraum einen Kopfball nicht richtig traf.
Zufrieden ging es in Halbzeit.
In der 2. Halbzeit standen wir weiter gut. Marco schickte Tobi, der mit dem Ball schneller war als der Verteidiger und konnte aus einem schwierigen Winkel den Ball ins äußerte Eck des Tores zur Führung einschieben. Fünf Minuten später war es Trey, der seine Gegenspieler schlecht aussehen ließ und dann Samet sah, der den Ball in die Maschen jagde. Mit der Führung war nicht unbedingt zu rechnen. Heute waren wir einfach effektiver. Die Gäste schafften kurz vor dem Ende noch den Anschluss. Sicherlich auch verdient, aber mehr fiel ihnen auch nicht mehr ein.
Heute können wir stolz auf unsere Leistung sein, jedoch dürfen nicht vergessen, dass es nur ein Testspiel war. Wir traten als Team auf!
Am Samstag spielen wir gegen VSG Altglienicke 2. Wieder ein schwerer Gegner und wieder mit anderen Personal. Schauen wir Mal was rausspringt!
Vorkommnisse "Senior" Erol half uns für einige Minuten aus. Danke dafür!
Dienstag, 08.08.2017 - 19.45 Uhr Heimspiel  
Freundschaftsspiel: 1. Herren vs. TSV Mariendorf 1897 6 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 08.08.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Kader Roman- Leo, Maurice, Angelo, Max- Berkay, Kevin, Tobias G., Trey – Samet, Ramiz Eingewechselt: Cem, Marco, Paul
Tore Kevin, Angelo, Cem, Trey, Ramiz (2)
Karten Kevin
Bericht
Heute trafen wir auf den Bezirksligsten TSV Mariendorf II, die netterweise kurzfristig einem Freundschaftsspiel zustimmten. In der letzten Saison taten wir uns schwer. Das Hinspiel endete 0-0 und Rückspiel 2-0 für uns. Es musste eine Leistungssteigerung zu Sonntag her. Es gab eine taktische Vorgabe, die wir mit viel läuferischen Einsatz bewältigten.
5. Min: Ellbogencheck gegen Samet – „rotwürdig“
8.Min: Führung durch Kevin mit einem Fernschuss in den Winkel. 1-0
14. Min: Trey verzog knapp nach einer schnellen Kombination.
19. Min: Chance Tobias G.
23. Min: Notbremse gegen Samet. Schiedsrichter beließ es wegen des Freundschaftsspiels bei einer gelben Karte.
24. Min: Angelo schießt Freistoss in die Mauer
25. Min: Trey wird im Strafraum gefoult. Der fällige Strafstoss wurde verschossen.
26. Min: Chance Ramiz
Spiel und Ballkontrolle
44. Min: Erste Chance für MSV. Roman lenkt den Schuss über die Latte.
Halbzeit. Lob für das Team. Grund zum Wechsel gab es nicht. Cem und Marco kamen ins Spiel. Max und Leo erhielten eine Pause.
46. Min: Cem setzt sich durch und flankt auf Trey, der den Ball aus spitzen Winkel einschoss. 2-0
47. Min: Chance von Samet
48: Min: Samet setzt Angelo ein, der den Ball in die Maschen drosch. 3-0
50. Min: Ramiz setzt Cem in Szene, der den Ball am Torwart vorbei ins Netz zum 4-0 einschob
51. Min: Einwechselung Paul für Angelo
53. Min: Gelb für Kevin (Foul)
55. Min: Tor Ramiz nach Pass von Trey 5-0
62. Min: Tor Ramiz nach Pass von Cem 6-0
68. Min: Einwechselung Max für Trey
70. Min: Maurice hält Gegner im Strafraum fest. Elfmeter. 6-1. Roman war in der richtigen Ecke
72. Min: Samet erobert sich den Ball, spielt den Torwart aus, kommt dabei zu weit nach außen und versucht mit der Hacke Ramiz einzusetzen. Leider zu kurz!
75. Min: Leo für Cem (Verletzung) und Angelo für Ramiz
90. Min: Ende
Heute war die läuferische Bereitschaft groß, dafür wurden alle belohnt. Nun treffen wir morgen auf Türkiyemspor (Mittwoch, 09.08.17). Hier muss jeder wieder an seine Grenze gehen.


Sonntag, 06.08.2017 - 14.30 Uhr Heimspiel  
Freundschaftsspiel: 1. Herren vs. SC Union Südost 1924 3 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 06.08.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Maurice, Angelo, Max- Samet, Kevin, Tobias G., Dennis L. – Julian, Tobias W. Eingewechselt: Berkay, Thomas, Trey, Ramiz, Olli H.
Tore 3-1 (2-0) Tobias W. (2), Ramiz
Karten Berkay, Ramiz, Kevin, Samet
Bericht
Heute trafen wir auf Union Südost, die kurzfristig für Hansa 07 einsprangen. Zur Vorwoche wurde gezwungener Maße taktisch und personell einiges verändert. Die Innenverteidigung, das Zentrum und die Offensive waren davon betroffen.
Südost war mutig und versuchte von Beginn an Druck zu machen. Schon nach wenigen Minuten hatte USO die Führung auf dem Fuß, doch Roman konnte den Ball noch um den Pfosten. Bis zur 30. Minute gehörte uns dann das Spiel. In der 10. Minute traf Samet auf Vorlage von Dennis L. die Unterlatte. In der 15. und 18. Minute scheiterte Dennis L. mit guten Chancen am Torwart. Eine starke Kombination endete mit einem klaren Foul an Tobias W. (23. Min), welches nicht gewertet wurde. Die nächste Chance besaß Maurice nach Flanke von Julian (24. Min.). In der 26. Minute war es dann soweit. Abermals brachte Julian eine Flanke rein, Angelo köpfte quer durch den Torraum und Tobias W. brauchte den Ball bloß noch über die Linie drücken.
Nach der 30. Minute verloren wir die Konzentration. Gravierende Abspielfehler ermöglichten in der 32. und 33. Minute USO den Ausgleich. Es sprang zum Glück nur ein Innenpostenschuss raus. Samet hätte in der 37. Minute die Führung ausbauen können. Das schaffte aber Tobias W. nach einem Torwartpatzer in der 38. Minute.
Die Gäste trafen noch nach einer Ecke die Oberkante der Latte, als wir nach einer Ecke ängstlich agierten.
Kevin und Samet kassierten in der ersten Halbzeit für Foulspiele gelbe Karten.
Eigentlich gab es keinen Grund zum Wechsel, dennoch gab es die vor dem Spiel vereinbarten Wechsel.
Die Vorgabe blieb dieselbe, jedoch wurde diese vereinzelnd nicht mehr umgesetzt.
Ramiz ließ gleich zwei Großchancen liegen (46. u. 47. Minute). Dann gab es zwei Rückschläge. Der eingewechselte Thomas verletzte sich in der 49. Minute bei einem Torabschluss, eine alte Verletzung brach auf. Kevin kam wieder rein. Plötzlich zwickte Julians Knie und musste vom eigentlich schon ausgewechselten Tobias W. ersetzt werden. Unser Offensivspiel kam damit zum Erliegen. Zu schnell wurde der Ball nun hergegeben und der läuferische Einsatz fehlte. Das einfache Spiel wurde vernachlässigt. In der 65. Minute kam Trey für Samet, der zuvor schon 90 Minuten in der 2. Mannschaft spielte. Dieser konnte sich durch die Mitte durchtanken und scheiterte am Torwart, der sich dabei verletzte.
In der 78. Minute wurde unser Rumgeeier in der Defensive zum 1-2 bestraft. Ein Ausgleich war im Bereich des Möglichen. Ramiz konnte in der Schlussminute auf Pass von Trey zum 3-1 erhöhen.
Mit Ruhm haben wir uns in der zweiten Halbzeit nicht bekleckert. Jetzt sollte jeder erkannt haben, dass fehlender Schlaf und die Aufnahme von Spirituosen zum falschen Zeitpunkt nicht leistungsfördernd sind. Bei einem anderen Gegner hätte es eine Niederlage gegeben. Das sollte eine Ausnahme gewesen sein, wobei die Trainer von den Umstände wussten und hoffen das es dem Teambuilding half.
Am Dienstag muss jeder gegen TSV Mariendorf II eine Schippe drauflegen.
Vorkommnisse Thomas und Julian schieden verletzt aus!
Sonntag, 30.07.2017 - 14.30 Uhr Auswärts  
Testspiel: SV Berolina Stralau vs. 1. Herren 8 : 1
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 30.07.2017
Spielort Persiusstr.7b, 10245 Berlin
Kader
Olli- Leo, Nico, Dario, Max- Trey, Kevin, Tobias W., Dennis L. – Ramiz, Samet Eingewechselt: Berkay, Marco
Tore Samet
Bericht
Spielgegner Berolina Stralau

Heute trafen wir auf einen ambitionierten gestandenen Landesligisten. Unsere personelle Situation war sehr angespannt, was nicht als Entschuldigung für dieses Endergebnis stehen darf. Wir selbst sind in der letzten Saison knapp am Aufstieg in die Landesliga vorbeigeschrammt. Jeder unserer Spieler hat den Anspruch und den Willen ebenfalls Landesliga spielen zu wollen. Geblendet von den Leistungen der letzten Saison, hatten wir heute geglaubt, mitspielen zu können. Von Beginn merkte man gleich, dass das Tempo ein anderes war. Wir hatten kaum Zeit, den Ball auf den kleinen engen Platz ordentlich verarbeiten zu können. Wir kamen kaum in die Zweikämpfe, da der Ball meistens schon gespielt war. Teilweise waren wir gedanklich und taktisch überfordert. Im Nachhinein kann man sagen, dass wir hauptsächlich in der ersten Halbzeit zu offen standen, die Abstände zwischen allen Mannschaftsteilen zu groß waren. Wir hätten den Gastgebern das Spiel überlassen und uns nur auf die Defensive beschränken sollen. Nachher ist man immer schlauer!
Beim 0-1 rückten wir zu spät raus, ein Abseitsstellen des Torschützen wäre möglich gewesen. Gleich eine Minute später verlor Kevin im Vorwärtsgang den Ball. 0-2. Das 0-3 fiel durch einen Freistoß in den Winkel. Nach 25. Minuten dann die erste Getränkepause. Es fehlte teilweise die Laufbereitschaft bei knappen 40 Grad auf dem Platz. Es folgte der erste Wechsel, Kevin musste gehen, Leo zog auf „6“ und Berkay auf die rechte Seite. Die erhoffe Stabilität trat nicht ein. Es folgten drei weitere Gegentreffer vor der Halbzeit. Man ergab sich seinem Schicksal.
Die Gastgeber waren vor dem Tor einfach eiskalt. Olli, der den kurzfristig absagenden Dome im Tor vertrat, konnte einem Leid tun.
Zur Halbzeit wurde Tobi für Ramiz in Spitze gestellt, Samet rutschte auf „6“, Dennis auf „10“, Max auf die offensive Außenbahn gestellt und Marco rutschte nach hinten links. Die Wechsel schienen etwas gefruchtet zu haben, da wir besser standen und nach vorne kontrollierter spielten. In der 47. Minuten konnte wir unseren Ehrentreffer durch Samet auf Pass von Nico erzielen. Zwei Minute später waren wir wieder zu spät dran, Trey reagierte zu spät, ließ sich überlaufen, die anschließende Flanke wurde dann zum 1-7 eingeköpft. Nun hatten wir eine gute Phase. Samet traf den Pfosten und Berkays Freistoß wurde bravurös gehalten.
So ging es in die nächste Getränkepause. Tobi und Dennis wurden erschöpft gegen Kevin und Ramiz ausgewechselt.
Es folgte das 1-8, wobei ein Stürmerfoul an Marco zu erkennen war. Max und Samet hatten die Möglichkeit zu verkürzen. In der 88. Minute hatte Leo per Elfmeter die Möglichkeit zur Ergebniskosmetik. Leider scheiterte er an den Torwart, der glänzend reagierte.
Am Ende verloren wir verdient. Ausreden kann es keine geben. Berolina Stralau war heute eine Nummer zu groß für uns.
Jeder sollte erkannt haben, dass es noch ein langer Weg ist, um an den Erfolg der letzten Saison anknüpfen zu können. Dieser muss sich neu erarbeitet werden! Alle Mannschaften haben die gleiche Ausgangsposition wie wir.
Mit Mittwoch steht ein weiterer Test gegen BFC Südring an. Wieder werden wir nur mit einer Rumpftruppe antreten können, die sich neu beweisen muss.

Vorkommnisse Dennis B. musste verletzt passen!
Sonntag, 23.07.2017 - 14.30 Uhr Heimspiel  
Testspiel: 1. Herren vs. Sportfreunde Charlottenburg-Wilmersdorf 03 e.V. 2 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 23.07.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Max, Pascal, Nico, Berkay- Dennis L., Kevin, Angelo, Marco- Jule, Ramiz

Eingewechselt: Maurice, Dario, Samet, Trey, Tobias G., Tobias W., Olli, Thomas, Leo
Tore Ramiz, Trey
Bericht
Heute trafen wir auf eine der stärksten Mannschaften aus der Bezirksliga. Also mit Sicherheit kein leichter Gegner. Da wir heute fast den gesamten Kader zur Verfügung hatten, blieb nicht viel Spielzeit für jeden Spieler übrig. Daher wurde vor dem Spiel noch ein Training angesetzt, zudem musste ja auch Freitag das Training wegen vieler Absagen ausfallen. Eine zusätzliche Einheit war daher wichtig. Einzig Max und Roman durften durchspielen. Ebenfalls erhielt Maurice mit die meiste Spielzeit, da sich Pascal schon nach knapp einer Viertelstunde unglücklich verletzte. Dennis verletzte ihn bei einer Rettungsaktion. In den ersten Minuten sorgten die Gäste für mächtigen Druck und hätten locker in Führung gehen müssen. Roman hielt die „Null“ fest. Nach 12. Minuten hatte Ramiz die erste Kopfballchance nach einer Ecke von Julian. Eine weitere Chance von Dennis L. wurde vom Schiedsrichter wegen Stürmerfoul abgepfiffen. Grenzwertig die Entscheidung! Das Spiel war in der ersten Hälfte ausgeglichen, wobei beide Teams im gesamten Spiel die Zweikämpfe hart aber nicht unfair geführt haben. In der 44. Minute war es Ramiz, der mit einem Kopfball nach Freistoß von Jule, für die Führung besorgte.

Wie schon erwähnt, wurde fast das gesamte Team vom Platz genommen. Wir standen in der Abwehr weiter gut und ließen außer Fernschüsse kaum was zu. Wir waren etwas gefährlicher. Die besten Chancen zur Resultatsverbesserung hatten Tobias W., Samet und Thomas nach Vorlage von Tobias W.. 10 Minuten vor Ende verletzte sich Thomas am Oberschenkel und Julian durfte nochmal rein.

Dieser konnte dann die 2-0 Führung bestaunen. Samet gewinnt einen Zweikampf, schickt Olli und der legt quer auf Trey, der dann nur noch zum 2-0 einschieben musste. Die Gäste reklamierten ein Foul von Samet. Wir denken eher nicht, da er einfach geschickter war.

Am Ende siegten wir, wobei zu Beginn ein Rückstand möglich gewesen wäre.

Nächste Woche geht es mit einer Rumpfmannschaft zum Landesligisten Berolina Stralau. Leider weilt ein Teil der Mannschaft auf einem Festival 

Das wird Charaktertest!
Vorkommnisse Pascal und Thomas wünschen wir gute Besserung!
Mittwoch, 19.07.2017 - 19.45 Uhr Heimspiel  
Freundschaftsspiel: 1. Herren vs. SV Stern Britz 4 : 0
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 19.07.2017
Spielort 12359 Berlin, Johannisthaler Chaussee 125
Kader
Roman- Leo, Maurice, Pascal, Max- Samet, Kevin, Tobias G., Marco – Ramiz, Thomas Eingewechselt: Tobias W., Berkay, Julian, Angelo, Dennis L.
Tore Ramiz, Pascal, Tobias W. (2)
Karten ohne
Bericht


Heute trafen wir abermals auf den SV Stern Britz. Letzte Woche verloren wir 3-2 und wir wollte es heute auf jeden Fall besser machen. Wieder nutzte man die Möglichkeit des Experimentierens, um unsere Neuzugänge in den Mannschaftsverband einzugliedern. Schwächen und Stärken der Spieler müssen erkannt werden, um das Optimum herauszuholen.
Im Gegensatz zur Vorwoche wollten wir einfach energischer auftreten, was uns gut gelang. Wir konnten unsere Fehlpassquote zu den letzten beiden Spielen weit reduzieren. Britz versuchte uns im Spielaufbau früh zu stören und uns durch lange Bälle in die Spitze zu überraschen.
Nach knapp einer Viertelstunde hatte Ramiz die Möglichkeit zur Führung, wurde aber abgelaufen. Da war mehr drin, vielleicht hätte man ihn vor dem Verteidiger warnen müssen. Mitte der ersten Halbzeit konnte Ramiz uns 1-0 in Führung bringen, als Thomas den Ball unter Gegnerdruck behaupten konnte. Es folgte eine Serie von gefährlichen Ecken der Britzer, die wir ohne Gegentreffer verteidigen konnten. Wir dagegen müssen weiter an der Effektivität unserer Ecken arbeiten. Samet ließ das 2-0 aus, Marco lief vergeblich mit.
Mit einer Führung ging es in die Kabine. Es wurden abgesprochene Wechsel durchgeführt. Man kann schon sagen, dass wir heute richtig nachlegen konnten. Auch die Britzer wechselten durch und nahmen einige Leistungsträger runter. Das soll unsere Leistung in der zweiten Halbzeit nicht schmälern, dennoch sollte uns das bewusst sein. Pascal brachte uns mit einem Tempodribbling 2-0 in Führung. Tobias W. konnte zwei starke Kombinationen des Teams mit seinen ersten beiden Toren für die 1. Herren abschließen. Ein Hattrick war drin, aber anscheinend wollte er sich die Runde sparen.
Heute war einfach viel Dynamik im Spiel. Am Sonntag kommen die Sportfreunde Charlottenburg-Wilmersdorf zu uns, die mit Sicherheit ein Wörtchen in ihrer Staffel um den Aufstieg mitsprechen werden. Ein guter Maßstab für unser Team.
Vorkommnisse keine
Samstag, 15.07.2017 - 15.00 Uhr Auswärts  
Pokalspiel: TSV Rudow 1888 e.V. vs. 1. Herren 4 : 2
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 15.07.2017
Spielort Kunstrasen, Neuköllner Straße 277, 12357 Berlin
Kader
Dennis K.- Marco, Nico, Maurice, Leo- Trey, Tobias, Angelo, Berkay - Julian, Ramiz Eingewechselt: Samet, Max, Pascal
Tore Trey, Samet
Bericht
Heute trafen wir auf den nächsten Ligakonkurrenten TSV Rudow 2. Die eigentlich zu Spielbeginn eingeplanten Pascal, Samet und Dome fielen aus unterschiedlichsten Gründen zuerst aus. Samet kam wegen seiner Arbeit zur 2. Halbzeit, Pascal war angeschlagen und Dome kam verletzt zum Spiel. Das sollte kein Problem sein. Trey, Dennis K. und Maurice durften dann beginnen. Das Spiel begann ausgeglichen und für uns besser als gegen Britz. Dennoch mussten wir den Rückstand nach einer Ecke schlucken. Kleiner Hinweis am Rande, der Schiedsrichter entschied auf Abstoß und wir haben aus Fairness den Ball zur Ecke gegeben. Leider zu unserem Nachteil. Unsere Aufteilung bei Ecken stimmte noch nicht.
Wir hatten zwar viele Ballkontakte, jedoch fehlte es uns an Dynamik nach vorne. Fehlpässe taten ihr übriges.
Trey konnte ausgleichen zum 1-1. Jetzt lief es runder und wir ließen gute Chancen zur Führung liegen. Trey, Ramiz, Angelo und Tobias hätten vielleicht die Führung erzielen bzw. müssen. Rudow zeigte sich effektiver. In der 42. Minute erhielten wir nach einem Freistoß einen weiteren Treffer. Zwei Minuten später waren wir nach einem schnell ausgeführten Freistoß unsortiert und abermals lag er Ball bei uns im Tor. Ärgerlich, da die Treffer mehr als unnötig waren.
In der 2. Halbzeit wollten wir es besser machen. Pascal, Max und Samet kamen ins Spiel. Schon nach wenigen Minuten wurden wir klassisch ausgekontert und es stand 1-4. Viele Chancen erspielte sich Rudow nicht, sie waren eben einfach effektiver. Wir hatten gute Freistoßsituationen, die wir kläglich vergaben. Ramiz hätte zum 2-4 verkürzen können, jedoch versuchte er es mit einem Heber, statt den mitgelaufen Marco zum Treffer zu verhelfen. In der 82. Minute konnte Samet auf Pass von Julian zum 2-4 verkürzen, leider kamen heute wenige Pässe von Jule in der Offensive an. Kann passieren, wir befinden uns in der Vorbereitung. In der 88. Minute hatte Ramiz die Chance zum 3-4, die er nicht machte.
Mit Rudow gewann die Mannschaft, die vor dem Tor einfach effektiver war.
Sieben Gegentreffer in zwei Spielen sind zuviel. Daran müssen wir arbeiten. Vier Tore für uns sind sicherlich nicht schlecht, aber es hätten mehr sein müssen. Die Ausführung unserer Freistöße ist unterirdisch. Wir wissen was wir zukünftig besser machen müssen. Viele Automatismen müssen neu erarbeitet werden.
Am Mittwoch testen wir abermals gegen Stern Britz.


Vorkommnisse Dome blieb ohne Einsatz.
Mittwoch, 12.07.2017 - 19.30 Uhr Auswärts  
Freundschaftsspiel: SV Stern Britz vs. 1. Herren 3 : 2
Spielbericht
Mannschaft 1. Herren
Datum 12.07.2017
Spielort Buckower Damm 150, 12349 Berlin
Kader
Kader Dennis K.- Leo, Nico, Angelo, Max- Marco, Kevin, Tobias, Trey – Thomas, Ramiz Eingewechselt: Olli, Samet, Maurice
Tore Ramiz, Trey
Karten Thomas, Ramiz, Nico
Bericht
Heute ging es zum ersten Testspiel zum Liga-Konkurrenten SV Stern Britz. Ein doch interessantes Spiel, da die Britzer neu aufgestellt sind. Auch wir sind personell im Umbruch. Klar war, dass unsere neuen Spieler schnell ins Team finden sollen, daher bekamen sie gleich Einsatzzeiten.

Dennis K. erhielt nach langer Abstinenz im Tor seine Möglichkeit und machte einen guten Job. Angelo, Tobias, Thomas (sorry) und Marco (sorry) erhielten gegen ihren Ex-Club auch ausreichend Spielzeit. Mit Max, Olli und Samet durfte die junge Garde aus der A – Jugend ran, auch der Rudower Maurice durfte sich zeigen.

An der Linie fungierte Sven als neuer Co-Trainer, der Nils ablöste, der jetzt die 2. Herren trainiert. Mit Wolfgang und Jana waren noch zwei weitere wichtige Funktioner dabei.

Nun kurz zum Spiel. Wir spielten in den ersten Minuten zu passiv, machten ungewohnte Abspiel- und Stellungsfehler. Dafür wurden wir 2x bestraft. Zum 0-1 ließ sich Max überraschen und beim 0-2 war Angelo im Zweikampf unentschlossen. So lagen wir nach 20 Minuten 0-2 zurück. Wir gerieten nicht in Panik. Dennis K. konnte mit einer guten Parade einen weiteren Treffer verhindern.

Mitte der ersten Halbzeit wurden wir besser, wir versuchten zum Abschluss zu kommen. Thomas wurde im Dribbling gefoult. Ramiz schoss den Freistoß, den Trey als letztes entscheidend zum 1-2 ins Tor lenkte. Über den Torschützen lässt sich streiten  . Das Tor gab uns Mut. Thomas spielte einen riesigen Pass in den Lauf von Ramiz, der den Ball mit dem Außenriss ins Eck bugsierte. 2-2.

In der Halbzeit wurden wie üblich die Fehler sachlich angesprochen. Wir machten Vieles in der 2. Halbzeit besser. Leider schafften wir es nicht den Führungstreffer zu markieren. Samet, Trey, Ramiz, Olli und Nico waren an gefährlichen Aktionen beteiligt. Angelo setzte einen Freistoß an den Außenpfosten.

In der 86. Minute schafften wir es nicht, uns entscheidend aus der Abwehr zu befreien. Folge war der Siegtreffer der Britzer. Ob verdient oder nicht, dass müssen andere entscheiden. Wir haben viele positive Eindrücke gewonnen und sicherlich den einen oder anderen Fehler erkannt, an denen wir arbeiten wollen.

Am Samstag geht es im AG-Pokal zum TSV Rudow, die mir ihrer kurzfristigen Umlegung von Sonntag auf Samstag unsere personelle Planungen durcheinander warfen. Egal, machen wir das Beste daraus.
Vorkommnisse Dome, Roman kamen nicht zum Einsatz
Freunde & Partner